Diskutieren
1 /
© getty
Die deutsche Nationalmannschaft überzeugte mit einem hungrigen Auftritt gegen erschreckend schwache Norweger. Die Defensive war wenig gefordert, die Offensive hatte Narrenfreiheit. Die Einzelkritik zum WM-Qualifikations-Spiel
© getty
Marc-Andre ter Stegen: Hatte den Ball nur 25 Mal in seinem Besitz. Leitete den Spielaufbau durch sichere Kurzpässe ein und war zur Stelle, wenn es gefordert war. Besonders seine Parade kurz vor Schluss imponierte ob der wenigen Aktionen - Note: 3
© getty
Joshua Kimmich: Sehr engagiert in der Offensive. Schlug die meisten Flanken und bereitete den 6:0-Schlusspunkt durch Gomez vor. Ließ in der Defensive nichts zu - Note: 2
© getty
Mats Hummels: Der bessere der beiden Innenverteidiger. Überzeugte durch gutes Stellungsspiel und starken Tackles. Hier und da ein Mini-Wackler fallen nicht schwer ins Gewicht - Note: 2,5
© getty
Antonio Rüdiger: Solide 90 Minuten des Neu-Londoners. Sah bei seinen wenigen Zweikämpfen allerdings nicht immer souverän aus und klärte einmal gefährlich in die Mitte. Auch kurz vor Schluss hatte er im Zweikampf gegen King das Nachsehen - Note 3,5
© getty
Jonas Hector: Ähnlich wie sein Pendant auf der rechten Seite war Hector bei nahezu jedem Angriff über die linke Außenbahn präsent. Im Zusammenspiel mit Draxler sehr effektiv und stets gefährlich durch seine flachen Hereingaben wie vor dem 1:0 - Note: 2
© getty
Toni Kroos: Agierte gewohnt ruhig und souverän. Kam bei 133 Pässen laut "opta" auf eine Passquote von 97 Prozent und hatte mit seinen Diagonalbällen großen Anteil am Offensiv-Feuerwerk. Ein Tor wäre allerdings schon drin gewesen - Note: 1,5
© getty
Sebastian Rudy: Hielt Kroos den Rücken frei, gewann jeden seiner sechs Zweikämpfe und ließ mit 95,5 Prozent angekommener Pässe keinen Zweifel an einer Legitimation für seinen Startelf-Einsatz - Note: 2
© getty
Thomas Müller: War in den 45 Minuten Einsatzzeit an acht von 14 Torschüssen beteiligt und bereitete zwei Treffer vor. Agiler Auftritt des Kapitäns - Note: 1,5
© getty
Mesut Özil: Bewegte sich clever zwischen den beiden Abwehrreihen der Norweger und erfüllte seine Rolle als Spielmacher vorbildlich. Tor, Assist, passt - Note: 2
© getty
Julian Draxler: Erfreute sich an der Passivität seiner Gegenspieler. Dank seiner Dribbelkünste kreierte der 23-Jährige etliche Großchancen, vor allem von der Grundlinie. Belohnte seine Leistung mit einem sehenswerten Treffer - Note: 1,5
© getty
Timo Werner: Markierte seine Tore fünf und sechs, eins mehr als Klose in dessen in ersten acht Länderspielen. Vergleichen kann man deren Spiel nicht. Aber: Werner behauptete sich auch körperlich und war an neun Torschüssen direkt beteiligt - Note: 1
© getty
Leon Goretzka: Kam in der Halbzeit für Müller und läutete mit seinem Kopfball-Tor die zweiten 45 Minuten ein. Danach solide, jedoch nicht ganz so auffällig wie sein Vorgänger - Note: 2,5
© getty
Sami Khedira: Wurde nach 61 Minuten für Rudy eingewechselt. Fügte sich nahtlos ein, interpretierte seine Position einen Tick offensiver als Rudy und blieb in der Spielgestaltung, aber auch in der Defensive ohne große Fehler - Note: 3
© getty
Mario Gomez: "Wenn der Trainer mich braucht, bin ich da", sagte er nach dem Spiel. Das war er und erzielte sein 31. Länderspieltor, wenngleich er nicht wirklich Bindung zum Spiel fand. Er muss weiter um Einsatzzeit kämpfen - Note: 3
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com