wird geladen

DFB-Team demontiert schwache Norweger

Montag, 04.09.2017 | 22:33 Uhr
Timo Werner erzielte einen Doppelpack gegen Norwegen
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
DBU Pokalen
Live
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ de Chile
A-League
Newcastle Jets -
Melbourne City
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
A-League
FC Sydney -
Melbourne Victory
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Straßburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Superliga
Gimnasia -
Boca Juniors
Super Liga
Napredak -
Roter Stern
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
FC Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
PSG
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Premier League
West Bromwich -
Tottenham
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Primeira Liga
Sporting -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Primera División
Málaga -
Alavés
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premiership
Hearts -
Celtic
Eredivisie
PSV -
Groningen
Premier League
Man City -
Huddersfield
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
St. Etienne -
Bordeaux
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
SPAL -
Benevento
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Superliga
FC Kopenhagen -
Bröndby
Primera División
Atletico Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Lyon -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Monaco
Ligue 1
Dijon -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Montpellier
Ligue 1
Rennes -
Straßburg
Ligue 1
Toulouse -
Lille
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Serie A
Sassuolo -
Sampdoria
Primera División
Las Palmas -
Getafe
Premier League
Arsenal -
Burnley (Delayed)
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Serie A
Cagliari -
AS Rom
Ligue 1
Marseille -
Nizza
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense
Primera División
Leganes -
Levante
1. HNL
Lokomotiva Zagreb -
Dinamo Zagreb
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Premier League
Swansea -
Southampton
Coupe de France
Les Herbiers -
PSG
Primera División
Barcelona -
Villarreal
Premier League
Chelsea -
Huddersfield
Coppa Italia
Juventus -
AC Mailand
Premier League
Leicester -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Newcastle
Premier League
Man City -
Brighton (Delayed)

Die deutsche Nationalmannschaft gewann am achten Spieltag der WM-Qualifikation mit 6:0 (4:0) gegen Norwegen. Dank der bisher makellosen Bilanz in Gruppe C kann das DFB-Team im kommenden Spiel gegen den direkten Verfolger Nordirland am 5. Oktober das WM-Ticket lösen.

Vor 54.812 Zuschauern in der ausverkauften Mercedes-Benz Arena ging das DFB-Team bereits nach zehn Minuten in Führung. Mesut Özil verwertete die flache Hereingabe von Jonas Hector. Es war der Start eines hungrigen Auftritts gegen erschreckend schwache Norweger.

Die Mannschaft von Joachim Löw begann furios. In den ersten 15 Minuten erspielte sich Deutschland sechs Tormöglichkeiten und hatte 80 Prozent Ballbesitz. In der 17. Spielminute erhöhte Julian Draxler nach blitzschneller Drehung folgerichtig auf 2:0.

Die Norweger agierten selbst in der Defensive viel zu passiv und ließen dem deutschen Kombinationsspiel ohne jeglichen Zugriff freien Lauf. Die wenigen Momente in Ballbesitz waren nicht von langer Dauer. Auch dem 3:0 durch Timo Werner (21.) ging ein schlimmer Fehlpass von Jorgen Skjelvik voraus. Deutschland presste kompakt, Norwegen zeigte kaum Bewegung und kam häufig mindestens einen Schritt zu spät.

TV-Experte Jens Lehmann bezeichnete das norwegische Spiel gar als "fußballerisches Stillleben". Dennoch überzeugte die deutsche Elf, nutzte anders als gegen Tschechien nicht nur die Breite, sondern auch die Tiefe des Spielfelds. Trotz der weiteren Treffer von Werner (40.) und die eingewechselten Leon Goretzka (50.) und Mario Gomez (79.) hätte sich Norwegen nicht über ein noch höheres Ergebnis beschweren können.

Die Daten zum Spiel:

Tore: 1:0 Özil (10.), 2:0 Draxler (17.), 3:0 Werner (21.), 4:0 Werner (40.), 5:0 Goretzka (50.), 6:0 Gomez (79.)

  • Stuttgart scheint dem DFB-Team zu liegen. Deutschland gewann die letzten fünf Länderspiele in der Mercedes-Benz Arena.
  • Alle sechs bisherigen Länderspiele am 4. September gewann das DFB-Team. Schon das Hinspiel gegen Norwegen fand an diesem Datum statt.
  • Zum achten Mal traf die DFB-Elf in der laufenden Quali in der Anfangsviertelstunde - mit Abstand Bestwert.
  • Werner erzielte im achten Länderspiel sein sechstes Tor und hat damit eine bessere Ausbeute als Miroslav Klose in dessen ersten acht Länderspielen.

Der Star des Spiels: Timo Werner

Glänzte erneut durch intelligente Laufwege und seine Präsenz. Selbst die körperliche Komponente eines Sandro Wagner etwa füllte der Leipzig-Star gegen Norwegen aus und behauptete sich auch bei hohen Anspielen. Werner war an insgesamt neun Torschüssen direkt beteiligt, seine zwei Treffer sowie Timo-Werner-Sprechchöre die logische Konsequenz.

Erlebe die WM-Qualifikation live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Der Flop des Spiels: Haitam Aleesami

Es ist schwierig, hier einen Norweger herauszupicken. Der Linksverteidiger von US Palermo stach dennoch heraus. Der 26-Jährige fand in Sachen Befreiung quasi nicht statt und sah sich defensiv schier überfordert gegen Müller und Kimmich. Führte zwar die meisten Zweikämpfe seines Teams (13), gewann jedoch nur zwei davon.

Der Schiedsrichter: Gediminas Mazeika (Litauen)

Wurde nicht wirklich gefordert. Viele Zweikämpfe kamen durch den Begleitservice der Gäste erst gar nicht zustande. Das Gespann übersah lediglich eine enge Abseitsstellung von Mesut Özil vor dem 2:0. Dennoch ein solider Auftritt des 39-Jährigen.

Die Reaktionen der Trainer:

Joachim Löw (Bundestrainer): "Das war eine tolle Stimmung, es hat viel Spaß gemacht in Stuttgart. Das zeigt die Schönheit des Fußballs. Es war das erste Heimspiel seit längerer Zeit, und man hat im Vorfeld schon gemerkt, dass die Fans heiß waren, die Mannschaft zu sehen. Wir haben natürlich auch unseren Teil zu der Stimmung beigetragen mit tollen Kombinationen und Toren."

Lars Lagerbäck (Trainer Norwegen): "Es war eine Lehrstunde für uns. Deutschland ist ein fantastisches Team, definitiv eines der besten der Welt, sie haben es uns sehr, sehr schwer gemacht. Das Beste ist, dass wir daraus lernen können. Wenn du keine hundertprozentige Mannschaftsleistung hast, ist es schwer gegen so eine Mannschaft."

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung