Dienstag, 26.03.2013
wird geladen
AnalyseNachberichtInterviewReusRoundupStatistik

WM-Quali: Deutschland - Kasachstan

BVB-Spieler sichern Sieg - Pfiffe gegen Neuer

Die deutsche Nationalmannschaft hat auch die zweite Pflichtaufgabe gegen Kasachstan souverän gemeistert. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw gewann am 6. Spieltag der WM-Qualifikation mit 4:1 (3:0).

Gündogan erzielte das zwischenzeitliche 3:0 für Deutschland
© getty
Gündogan erzielte das zwischenzeitliche 3:0 für Deutschland

Vor 43.520 Zuschauern im ausverkauften Nürnberger Stadion erzielten die Dortmunder Marco Reus (21., 90.), Mario Götze (26.) und Ilkay Gündogan die Tore für Deutschland. Den Ehrentreffer für Kasachstan erzielte der Fürther Heinrich Schmidtgal nach einem Fehler von Torhüter Manuel Neuer (46.).

Deutschland festigte durch den Sieg seine Tabellenführung in der Qualifikationsgruppe C. Mit 16 Punkten steuert das Team von Löw sicher Richtung Brasilien. Auf Platz zwei folgt Österreich mit 8 Punkten und einer Partie weniger. Die punktgleichen Schweden sind Dritter, haben allerdings sogar zwei Spiele weniger als das DFB-Team. Kasachstan rangiert mit einem Zähler auf Rang fünf.

Reaktionen:

Joachim Löw (Trainer Deutschland): "In der zweiten Halbzeit war die Konzentration nicht mehr so da. Die erste Hälfte war gut, nach der Pause hätten wir auch noch das eine oder andere Tor erzielen können. Aber da war das Spiel ja schon entschieden. Die Kasachen haben mit zehn Mann um den Strafraum herum gestanden und wollten gar kein Fußball spielen. Was ich nicht gut finde, ist, dass das Publikum Manuel Neuer nach seinem Fehler ausgepfiffen hat. Er gehört zu den besten Torhütern der Welt und hat mal einen Fehler gemacht. Dass er für den Rest des Spiels durch das Publikum mit Ironie begleitet wird, finde ich unsportlich."

Trainer Miroslav Beranek (Trainer Kasachstan): "Das war natürlich ein verdienter Sieg, Deutschland hat sehr stark gespielt. Wir hatten mit dieser Schnelligkeit und diesen Kombinationen gerechnet, aber dass es so wie in der ersten Halbzeit wird, nicht. In der zweiten Halbzeit waren wir etwas besser und etwas selbstbewusster. Ich muss einen Dank an meinen Torwart aussprechen, er hat viele Chancen vereitelt."

Manuel Neuer (Deutschland): "Ich habe heute ein Geschenk verteilt. Ich muss mich entschuldigen bei der Mannschaft. Ich wollte den Ball nicht planlos weghauen, aber das hätte ich lieber machen sollen."

Philipp Lahm (Deutschland): "So schlecht habe ich die zweite Halbzeit nicht gesehen. Wir haben noch viele Riesenmöglichkeiten herausgespielt. Vielleicht fehlte das eine oder andere Prozent. Aber diese Mannschaft schafft es, schon früh alles klar zu machen."

Ilkay Gündogan (Deutschland): "Wir haben in der zweiten Halbzeit zu wenig gemacht, hatten aber trotzdem einige Chancen. Ich denke, dass wir mit dem 4:1 gut leben können. Wichtig waren die drei Punkte."

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Wie im Hinspiel beginnt Götze im Sturm, Reus ersetzt den verletzten Draxler auf links. In der Innenverteidigung rückt Boateng ins Team.

6.: Die erste wirkliche Torchance des Spiels geht an Kasachstan. Eine Ecke segelt an den langen Pfosten, Ostapenko wirft sich in den Ball und köpft rechts vorbei.

20.: Götze spielt den Ball klug per Flugball von der rechten Grundlinie in den Rückraum. Gündogan nimmt den Ball aus zentraler Position mit dem rechten Fuß volley und drischt das Leder an den linken Pfosten.

21.: Und wieder Aluminium! Kirov schläft auf der linken Abwehrseite. Götze taucht völlig frei im Strafraum auf und schießt aus vollem Lauf mit rechts an den linken Pfosten.

22., 1:0, Reus: Özil steckt auf durch. Der Reus zieht von halblinks in die Mitte, läuft parallel zum Strafraum, tunnelt einen Gegenspieler und zieht mir dem rechten Fuß ab. Der Ball schlägt unten links flach ein. Keine Abwehrchance für Sidelnikov.

26., 2:0, Götze: Lahm tritt an, zieht in den Strafraum und lässt alle Gegenspieler stehen. An der Grundlinie spitzelt er den Ball aus vollem Sprint per Grätsche in die Mitte. Götze hält den Fuß hin, der Torwart steht völlig falsch, drin.

29., 3:0 Gündogan: Özil spielt den Ball von der rechten Außenbahn halbhoch in die Mitte. Gündogan stößt in die Spitze und schießt. Gurman fälscht den Ball unhaltbar in das eigene Tor ab.

46., 3:1, Schmidtgal: Lahm spielt den Rückpass zu Neuer. Der Keeper versucht seinen Gegenspieler auszuspielen, verliert den Ball an Dzholchiev. Schmidtgal schießt den Ball aus 20 Metern in das leere Tor.

72.: Vierfachchance für Deutschland! Jetzt wird es verrückt! Innerhalb von ein paar Sekunden zwei Mal Aluminium und zwei Mal stark gehalten. Sidelnikov kann sich doch noch auszeichnen. Götze, Reus, Müller, und Özil versuchen es. Keinem gelingt das Tor.

75.: Langer Ball rechts raus auf Müller. Der nimmt den Ball direkt. Der Ball wird zu einer seltsamen Kerze und senkt sich bedrohlich. Sidelnikov wehrt den Ball mit der Hand an die Torlatte ab.

78.: Freistoß Kasachstan. Schmidtgal flankt, Lahm springt am Ball vorbei. Korobkin schießt mit links direkt. Der Ball geht nur Zentimeter am linken Pfosten vorbei.

90., 4:1, Reus: Gündogan geht mit Tempo durchs Mittelfeld und steckt halblinks auf Reus durch. Der schießt aus kurzer Distanz halbhoch ins kurze Eck.

Fazit: Der nächste souveräne Pflichtsieg gegen ein überfordertes Kasachstan.

Der Star des Spiels: Ilkay Gündogan. Machte an alter Wirkungsstätte sein nächstes starkes Länderspiel. War die erste Anspielstation im Mittelfeld und trieb so das Kombinationsspiel über Özil, Reus und Götze an. Erzielte den dritten Treffer selbst und bereitete den vierten vor. Hatte am Ende mit 143 Ballkontakten die mit Abstand meisten auf dem Platz.

Der Flop des Spiels: Mark Gurman. Bekam seine rechte Abwehrseite nie in den Griff und ließ Schmelzer und Reus mehrmals im Rücken weglaufen. Gewann auch nur die Hälfte seiner direkten Duelle.

Der Schiedsrichter: Halis Ozkahya. Der Türke hatte mit der fairen Partie überhaupt keine Probleme und lag mit fast allen Entscheidungen richtig.

Die Trainer:

Joachim Löw schickte die erwartete Elf aufs Feld und gab damit Reus den Vorzug gegenüber Podolski auf links. Forderte zu Beginn mehr Breite im Spiel und tauchte auch in der zweiten Hälfte an der Seitenlinie auf, als die Mannschaft wieder einmal einen Rückpass auf Neuer spielte. Zehn Minuten vor Schluss noch im Disput mit dem vierten Offiziellen. Wechselte erst in der letzten Minute Jansen ein und verzichtete auf die anderen beiden Wechsel komplett.

Miroslav Beranek schickte seine Mannschaft wieder mit der erwartet ultradefensiven Ausrichtung aufs Feld, installierte dieses Mal aber Kapitän Nourdalautev als freien Mann vor der Abwehr, der das deutsche Spiel zwischen den Linien stören sollte. Nahm seinen Kapitän aber in der Halbzeit runter und wurde so einen Tick offensiver.

Das fiel auf:

  • Die deutsche Nationalmannschaft legte von Beginn an ein hohes Tempo an den Tag, deutlich zu hoch für die Gäste. Die Angriffe liefen mit schnellem Kombinationsspiel meist durch die Mitte. Zu Beginn kam der letzte Pass im Strafraum nicht an, als dies besser wurde, kamen auch die zahlreichen Torchancen.
  • Deutschland - Kasachstan: Die besten Bilder
    DEUTSCHLAND - KASACHSTAN 4:1: Ein Spiel, zwei unterschiedliche Halbzeiten. Am Ende hatten die DFB-Fans trotzdem allen Grund zur guten Laune
    © getty
    1/8
    DEUTSCHLAND - KASACHSTAN 4:1: Ein Spiel, zwei unterschiedliche Halbzeiten. Am Ende hatten die DFB-Fans trotzdem allen Grund zur guten Laune
    /de/sport/diashows/1303/fussball/dfb-team/wm-qualifikation-2014/deutschland-kasachstan-6-spieltag-beste-bilder-thomas-mueller-joachim-loew-bastian-schweinsteiger-mario-goetze-nuernberg.html
    Marco Reus eröffnete in der 22. Minute das vermeintliche Torfestival und traf zur Führung gegen überforderte Kasachen
    © getty
    2/8
    Marco Reus eröffnete in der 22. Minute das vermeintliche Torfestival und traf zur Führung gegen überforderte Kasachen
    /de/sport/diashows/1303/fussball/dfb-team/wm-qualifikation-2014/deutschland-kasachstan-6-spieltag-beste-bilder-thomas-mueller-joachim-loew-bastian-schweinsteiger-mario-goetze-nuernberg,seite=2.html
    Die Mannschaft strotzte nur so vor Spielfreunde und Kreativität. Das nutzte Mario Götze in der 26. Minute und erhöhte auf 2:0
    © getty
    3/8
    Die Mannschaft strotzte nur so vor Spielfreunde und Kreativität. Das nutzte Mario Götze in der 26. Minute und erhöhte auf 2:0
    /de/sport/diashows/1303/fussball/dfb-team/wm-qualifikation-2014/deutschland-kasachstan-6-spieltag-beste-bilder-thomas-mueller-joachim-loew-bastian-schweinsteiger-mario-goetze-nuernberg,seite=3.html
    Das dritte Tor innerhalb von ein paar Minuten erzielte Ilkay Gündogan in der 29. Minute
    © getty
    4/8
    Das dritte Tor innerhalb von ein paar Minuten erzielte Ilkay Gündogan in der 29. Minute
    /de/sport/diashows/1303/fussball/dfb-team/wm-qualifikation-2014/deutschland-kasachstan-6-spieltag-beste-bilder-thomas-mueller-joachim-loew-bastian-schweinsteiger-mario-goetze-nuernberg,seite=4.html
    Deutschland vergab in der ersten Halbzeit zahlreiche Großchancen - die Mannschaft wirkte manchmal zu verspielt
    © getty
    5/8
    Deutschland vergab in der ersten Halbzeit zahlreiche Großchancen - die Mannschaft wirkte manchmal zu verspielt
    /de/sport/diashows/1303/fussball/dfb-team/wm-qualifikation-2014/deutschland-kasachstan-6-spieltag-beste-bilder-thomas-mueller-joachim-loew-bastian-schweinsteiger-mario-goetze-nuernberg,seite=5.html
    Deutschland dominierte in Hälfte eins dennoch in allen Belangen. Auch im Einsatz. Reus eroberte hier einen verlorenen Ball am eigenen Strafraum zurück
    © getty
    6/8
    Deutschland dominierte in Hälfte eins dennoch in allen Belangen. Auch im Einsatz. Reus eroberte hier einen verlorenen Ball am eigenen Strafraum zurück
    /de/sport/diashows/1303/fussball/dfb-team/wm-qualifikation-2014/deutschland-kasachstan-6-spieltag-beste-bilder-thomas-mueller-joachim-loew-bastian-schweinsteiger-mario-goetze-nuernberg,seite=6.html
    Die zweite Hälfte begann Furios. Manuel Neuer vertändelte einen Rückpass und schenkte den Kasachen damit ein Osterei
    © getty
    7/8
    Die zweite Hälfte begann Furios. Manuel Neuer vertändelte einen Rückpass und schenkte den Kasachen damit ein Osterei
    /de/sport/diashows/1303/fussball/dfb-team/wm-qualifikation-2014/deutschland-kasachstan-6-spieltag-beste-bilder-thomas-mueller-joachim-loew-bastian-schweinsteiger-mario-goetze-nuernberg,seite=7.html
    Danach zeigten die Gäste viel Engagement. Torhüter Sidelnikov wuchs über sich hinaus. Das DFB-Team machte kurz vor Schluss den Sack trotzdem endgültig zu
    © getty
    8/8
    Danach zeigten die Gäste viel Engagement. Torhüter Sidelnikov wuchs über sich hinaus. Das DFB-Team machte kurz vor Schluss den Sack trotzdem endgültig zu
    /de/sport/diashows/1303/fussball/dfb-team/wm-qualifikation-2014/deutschland-kasachstan-6-spieltag-beste-bilder-thomas-mueller-joachim-loew-bastian-schweinsteiger-mario-goetze-nuernberg,seite=8.html
     
  • Anders als in Astana spielten die Deutschen kaum lange Seitenwechsel. Schweinsteiger hatte diese in Kasachstan noch bevorzugt eingestreut. Gündogan wählte dagegen meist die kurzen Pässe.
  • Die schnellen Kombinationen waren von den Kasachen mit zunehmender Spieldauer nicht zu verteidigen. Den Gästen fehlte es an körperlicher und geistiger Schnelligkeit im Vergleich zu den Deutschen. Die vielen Positionswechsel der Deutschen waren Gift für die kasachische Defensive.
  • Jerome Boateng wirkte sehr engagiert. Fing durch gutes Stellungsspiel und Antizipationsvermögen einige Bälle ab und spielte gute, harte Flachpässe in die Spitze. Rückte auch deutlich weiter ins Mittelfeld als Mertesacker und hatte am Ende eine Passquote von 100 Prozent.
  • Wieder konnte das DFB-Team die Konzentration nicht über 90 Minuten hochhalten und ließ nach der Halbzeit die Zügel schleifen. Die Kasachen durften sogar einige Mal ungestört kombinieren.
  • Erstaunlich und auch unverständlich, wie das Nürnberger Publikum auf den Fehler von Neuer reagierte. Pfiffe und höhnischer Applaus begleiteten die nächsten Aktionen des Torhüters. Der ließ sich aber nicht verunsichern und zog sein Spiel durch.

Deutschland - Kasachstan: Daten & Fakten zum Spiel

Für SPOX in Nürnberg: Andreas Lehner / Stefan Rommel

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.