Özil-Einsatz gegen Finnland ungewiss

SID
Mittwoch, 17.06.2009 | 20:35 Uhr
Mesut Özil (l.) verfolgte das DFB-Training neben Sebastian Boenisch auf der Tribüne
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Werders Mesut Özil fehlt möglicherweise im nächsten U-21-EM-Spiel. Der Offensivspieler hat wegen Rückenproblemen das Abschlusstraining vor dem Spiel gegen Finnland nicht absolviert.

Die deutsche U21-Nationalmannschaft bangt vor ihrem zweiten Gruppenspiel bei der EM in Schweden um den Einsatz von Mesut Özil.

Der Offensivspieler von Werder Bremen konnte das Abschlusstraining am Tag vor der Partie gegen Finnland am Donnerstag (18.15 Uhr) wegen Rückenproblemen nicht absolvieren.

Ben-Hatira als möglicher Ersatz

Für den etatmäßigen Mittelfeldspieler, der wie bei der ersten Partie gegen Spanien (0:0) im Sturm agieren sollte, könnte der Duisburger Änis Ben-Hatira ins Team rücken.

Dieser würde wahrscheinlich die linke Offensivseite übernehmen, von der aus der Mönchengladbacher Marko Marin in den Sturm rücken würde.

Boenisch fehlt nur gegen Finnland

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung