Fussball

DFB-Prominenz beim Finale

SID
Joachim Löw schaut sich das Finale der U-21-EM zwischen Deutschland und England vor Ort an
© Getty

Die deutschen U21-Junioren werden beim EM-Finale gegen England neben DFB-Präsident Theo Zwanziger auch von Bundestrainer Joachim Löw und Oliver Bierhoff vor Ort unterstützt.

Präsident Theo Zwanziger, Generalsekretär Wolfgang Niersbach, Bundestrainer Joachim Löw, dessen Assistent Hansi Flick sowie Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff werden die deutschen U-21-Junioren beim EM-Finale gegen England am Montagabend in Malmö vor Ort unterstützen.

Zudem wurde allen Präsidiumsmitgliedern des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) angeboten, mit nach Schweden zu reisen, um dem Team von DFB-Trainer Horst Hrubesch auf der Tribüne die Daumen zu drücken.

Bundestrainer glaub an den Titel

Löw und Bierhoff waren erst am Freitagabend von Südafrika, wo sie die beiden Halbfinalspiele des Confed Cups live verfolgt hatten, wieder in die Heimat geflogen und hatten deshalb das 1:0 der DFB-Junioren im Halbfinale gegen Italien verpasst.

"Ich gehe davon aus, dass unsere Jungens jetzt auch den Titel holen", sagte der Bundestrainer vor seiner neuerlichen Reise nach Schweden, wo er gemeinsam mit Bierhoff bereits die ersten beiden Gruppenspiele der deutschen U 21 gegen Titelverteidiger Spanien (0: 0) und Finnland (2:0) live verfolgt hatte.

Vor dem U-21-Finale: "Psycho" Pearce - Erstes Trauma besiegt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung