"Mit Arsenal beschäftige ich mich nicht"

Von Interview: Fatih Demireli
Montag, 27.06.2011 | 18:30 Uhr
Samed Yesil erzielte bei Deutschlands Auftaktsieg bei der U-17-WM einen Doppelpack
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Ligue 1
Bordeaux -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Nizza
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City – Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham – Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna – Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Indian Super League
Kolkata -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Er hat eine Weltklasse-Torquote im DFB-Trikot, führte Deutschland zum Auftaktsieg bei der U-17-WM und nun soll auch der FC Arsenal ein Auge auf ihn geworfen haben. Samed Yesil erregt eine Menge Aufmerksamkeit. Im Interview spricht er über Ziele und Träume, Vorbild Mesut Özil und über den Playstation-Champion im U-17-Team.

SPOX: Samed Yesil, Deutschlands U 17 ist ins Achtelfinale der WM durchmarschiert. War es so einfach, wie es aussah?

Samed Yesil: Ganz und gar nicht, der Eindruck täuscht. Bei diesem Turnier darf man keinen einzigen Gegner unterschätzen - Europameister Niederlande hat die Vorrunde beispielsweise nicht überstanden. Burkina Faso ist Afrikameister, den haben wir 3:0 besiegt. Das ist natürlich klasse.

SPOX: Sie haben eine überragende Torquote beim DFB: Es muss ein ungewohntes Gefühl gewesen sein, zuletzt zweimal nicht getroffen zu haben.

Yesil: Ich möchte in jedem Spiel treffen, daher bin ich natürlich etwas enttäuscht, dass es nicht geklappt hat. Wichtig ist aber, dass die Mannschaft gewonnen hat und ins Achtelfinale eingezogen ist. Nur das zählt für uns.

SPOX: Die Begeisterung für die deutsche Mannschaft in Mexiko ist groß. Wie gefällt es Ihnen dort?

Yesil: Wir sind in einer schönen Stadt mit netten, hilfsbereiten Menschen. Die Fans unterstützen uns super. Wir sehen uns auch oft in den mexikanischen Zeitungen. Das ehrt uns sehr, dass wir hier so gut ankommen. So macht es umso mehr Spaß, Fußball zu spielen.

SPOX: Sie pilgern mit der Nationalmannschaft von Turnier zu Turnier. Dazwischen gibt es die Auftritte für die A-Jugend von Bayer Leverkusen. Merken Sie, wie schnell sich Ihre Karriere entwickelt?

Yesil: So richtig lässt sich das nicht realisieren. Es ist vielmehr so, dass man den Augenblick genießt. Jedes Spiel ist ein anderes Highlight. Ich muss dazu aber auch sagen, dass man sich da keine großen Gedanken machen sollte. Entscheidend ist immer das Hier und Jetzt. Im Moment zählt die WM - und die wollen wir erfolgreich bestreiten.

SPOX: Dennoch: Sie kommen in den Karriereabschnitt, in dem der Profibereich interessant für Sie wird. Schielen Sie nicht manchmal zur Profi-Mannschaft von Bayer?

Yesil: Naja, noch bin ich ja A-Jugendlicher und ich stelle mich darauf ein, in meiner Mannschaft weiter Leistung zu bringen. Ich muss mich weiterentwickeln, besser werden und dann wird hoffentlich auch irgendwann die Zeit kommen, dass ich bei den Profis eine Chance erhalte.

SPOX: Wie gefällt Ihnen dieses Szenario: Robin Dutt klopft Ihnen auf die Schulter und sagt: "Samed, du bist ab sofort bei den Profis!"

Yesil: Das wäre natürlich ein Traum! Besonders, wenn er das persönlich zu mir sagen würde. Aber ich erwarte es nicht, sondern konzentriere mich auf meine Aufgaben bei meiner Mannschaft.

SPOX: Sie kennen den Namen Arsene Wenger. Es heißt, dass er und Arsenal Sie beobachtet haben und verpflichten wollen. Ob das Gerücht nun stimmt oder nicht: Wie nehmen Sie es wahr, wenn so große Namen mit Ihnen in Verbindung gebracht werden?

Yesil: Gerüchte gab es und wird es immer geben. Damit beschäftigte ich mich nicht.

SPOX: Hat Sie der Name Arsenal überhaupt nicht berührt?

Yesil: Ich spiele hier eine Weltmeisterschaft. Das ist mir wichtiger.

SPOX: Nach einer starken WM 2010 ist Mesut Özil zu Real Madrid gewechselt. Inwiefern ist er ein Vorbild für Sie?

Yesil: Mesut Özil ist ein sehr großes Vorbild. Es wäre ein Traum, so weit zu kommen wie er. Er legt gerade eine tolle Karriere hin und ich hoffe, mir gelingt ähnliches.

SPOX: Özil ist ein großer Playstation-Fan. Ihr Trainer Steffen Freund hat im SPOX-Interview erklärt, dass Ihre Mannschaft da auch sehr aktiv ist. Wer ist der Konsolen-Champion in der Mannschaft?

Yesil: Das stimmt (lacht). Wenn wir mal Freizeit haben, dann tun wir uns zusammen und spielen immer gemeinsam. Eigentlich sind wir alle sehr fit, aber Marvin Ducksch ist unser bester Mann bei FIFA 2011. Bei NBA ist Mitchell Weiser unser Champ.

SPOX: Was spielen Sie lieber?

Yesil: FIFA...

SPOX: Welchen Verein wählen Sie aus?

Yesil: Meistens spiele ich mit Real Madrid. Wenn ich ein Bundesliga-Team wähle, dann meinen Klub Bayer Leverkusen.

SPOX: Ein türkischer Verein ist nie dabei?

Yesil: Nein, eher selten.

SPOX: Sind Sie Fan von einem türkischen Klub?

Yesil: Ja, ich bin Fan von Trabzonspor.

DFB-Youngster Samed Yesil im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung