"Mit Arsenal beschäftige ich mich nicht"

Von Interview: Fatih Demireli
Montag, 27.06.2011 | 18:30 Uhr
Samed Yesil erzielte bei Deutschlands Auftaktsieg bei der U-17-WM einen Doppelpack
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Schweden -
Südkorea (Highlights)
World Cup
Belgien -
Panama (Highlights)
World Cup
Tunesien -
England (Highlights)
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Er hat eine Weltklasse-Torquote im DFB-Trikot, führte Deutschland zum Auftaktsieg bei der U-17-WM und nun soll auch der FC Arsenal ein Auge auf ihn geworfen haben. Samed Yesil erregt eine Menge Aufmerksamkeit. Im Interview spricht er über Ziele und Träume, Vorbild Mesut Özil und über den Playstation-Champion im U-17-Team.

SPOX: Samed Yesil, Deutschlands U 17 ist ins Achtelfinale der WM durchmarschiert. War es so einfach, wie es aussah?

Samed Yesil: Ganz und gar nicht, der Eindruck täuscht. Bei diesem Turnier darf man keinen einzigen Gegner unterschätzen - Europameister Niederlande hat die Vorrunde beispielsweise nicht überstanden. Burkina Faso ist Afrikameister, den haben wir 3:0 besiegt. Das ist natürlich klasse.

SPOX: Sie haben eine überragende Torquote beim DFB: Es muss ein ungewohntes Gefühl gewesen sein, zuletzt zweimal nicht getroffen zu haben.

Yesil: Ich möchte in jedem Spiel treffen, daher bin ich natürlich etwas enttäuscht, dass es nicht geklappt hat. Wichtig ist aber, dass die Mannschaft gewonnen hat und ins Achtelfinale eingezogen ist. Nur das zählt für uns.

SPOX: Die Begeisterung für die deutsche Mannschaft in Mexiko ist groß. Wie gefällt es Ihnen dort?

Yesil: Wir sind in einer schönen Stadt mit netten, hilfsbereiten Menschen. Die Fans unterstützen uns super. Wir sehen uns auch oft in den mexikanischen Zeitungen. Das ehrt uns sehr, dass wir hier so gut ankommen. So macht es umso mehr Spaß, Fußball zu spielen.

SPOX: Sie pilgern mit der Nationalmannschaft von Turnier zu Turnier. Dazwischen gibt es die Auftritte für die A-Jugend von Bayer Leverkusen. Merken Sie, wie schnell sich Ihre Karriere entwickelt?

Yesil: So richtig lässt sich das nicht realisieren. Es ist vielmehr so, dass man den Augenblick genießt. Jedes Spiel ist ein anderes Highlight. Ich muss dazu aber auch sagen, dass man sich da keine großen Gedanken machen sollte. Entscheidend ist immer das Hier und Jetzt. Im Moment zählt die WM - und die wollen wir erfolgreich bestreiten.

SPOX: Dennoch: Sie kommen in den Karriereabschnitt, in dem der Profibereich interessant für Sie wird. Schielen Sie nicht manchmal zur Profi-Mannschaft von Bayer?

Yesil: Naja, noch bin ich ja A-Jugendlicher und ich stelle mich darauf ein, in meiner Mannschaft weiter Leistung zu bringen. Ich muss mich weiterentwickeln, besser werden und dann wird hoffentlich auch irgendwann die Zeit kommen, dass ich bei den Profis eine Chance erhalte.

SPOX: Wie gefällt Ihnen dieses Szenario: Robin Dutt klopft Ihnen auf die Schulter und sagt: "Samed, du bist ab sofort bei den Profis!"

Yesil: Das wäre natürlich ein Traum! Besonders, wenn er das persönlich zu mir sagen würde. Aber ich erwarte es nicht, sondern konzentriere mich auf meine Aufgaben bei meiner Mannschaft.

SPOX: Sie kennen den Namen Arsene Wenger. Es heißt, dass er und Arsenal Sie beobachtet haben und verpflichten wollen. Ob das Gerücht nun stimmt oder nicht: Wie nehmen Sie es wahr, wenn so große Namen mit Ihnen in Verbindung gebracht werden?

Yesil: Gerüchte gab es und wird es immer geben. Damit beschäftigte ich mich nicht.

SPOX: Hat Sie der Name Arsenal überhaupt nicht berührt?

Yesil: Ich spiele hier eine Weltmeisterschaft. Das ist mir wichtiger.

SPOX: Nach einer starken WM 2010 ist Mesut Özil zu Real Madrid gewechselt. Inwiefern ist er ein Vorbild für Sie?

Yesil: Mesut Özil ist ein sehr großes Vorbild. Es wäre ein Traum, so weit zu kommen wie er. Er legt gerade eine tolle Karriere hin und ich hoffe, mir gelingt ähnliches.

SPOX: Özil ist ein großer Playstation-Fan. Ihr Trainer Steffen Freund hat im SPOX-Interview erklärt, dass Ihre Mannschaft da auch sehr aktiv ist. Wer ist der Konsolen-Champion in der Mannschaft?

Yesil: Das stimmt (lacht). Wenn wir mal Freizeit haben, dann tun wir uns zusammen und spielen immer gemeinsam. Eigentlich sind wir alle sehr fit, aber Marvin Ducksch ist unser bester Mann bei FIFA 2011. Bei NBA ist Mitchell Weiser unser Champ.

SPOX: Was spielen Sie lieber?

Yesil: FIFA...

SPOX: Welchen Verein wählen Sie aus?

Yesil: Meistens spiele ich mit Real Madrid. Wenn ich ein Bundesliga-Team wähle, dann meinen Klub Bayer Leverkusen.

SPOX: Ein türkischer Verein ist nie dabei?

Yesil: Nein, eher selten.

SPOX: Sind Sie Fan von einem türkischen Klub?

Yesil: Ja, ich bin Fan von Trabzonspor.

DFB-Youngster Samed Yesil im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung