Diskutieren
1 /
© getty
Die DFB-Elf rettete gegen Frankreich in letzter Sekunde ein Länderspieljahr ohne Niederlage. Dabei zeigte die Elf von Jogi Löw Schwächen, bewies aber auch Moral. Die Spieler des DFB-Teams in der Einzelkritik
© getty
Kevin Trapp: Einer der Gewinner des Spiels. Trapp empfahl sich mit guten Paraden gegen Lacazette, Mbappe und Martial für einen Platz im WM-Kader. An den Gegentoren schuldlos - Note: 2
© getty
Emre Can: In dieser Form keine Alternative für Kimmich. Als Rechtsverteidiger über weite Strecken eine Fehlbesetzung. Hob beim 0:1 das Abseits auf, wirkte danach gefrustet und leistete sich offensiv und defensiv mehrere Fehler - Note: 4,5
© getty
Mats Hummels: Überzeugte eine Halbzeit lang mit dem üblich souveränen Stellungsspiel, nur einmal mit der Grätsche ins Leere gegen Lacazette. Im Spielaufbau von den Franzosen früh zugestellt - Note: 3
© getty
Niklas Süle: Im Zentrum eine echte Kante, körperlich unheimlich präsent. Stoppte mit guter Rückwärtsbewegung einen Überzahl-Konter der Franzosen. Ließ sich beim 0:1 aber von Martials Finte austricksen - Note: 3,5
© getty
Marvin Plattenhardt: In Halbzeit eins einfach nur froh, dabei sein zu dürfen, hatte einen schweren Stand gegen die körperlich überlegenen Angreifer der Les Bleus. In Halbzeit zwei dann mit ordentlichen Ausflügen an die gegnerische Grundlinie - Note: 3,5
© getty
Toni Kroos: Ließ sich immer wieder bis zu den Innenverteidigern zurückfallen, um den Spielaufbau zu dirigieren. Im Zentrum wie üblich solide, ohne die großen Geistesblitze. Pech, dass sein Freistoß in Halbzeit zwei an die Latte klatschte - Note: 3
© getty
Sami Khedira: Hatte schon stärkere Auftritte im DFB-Dress. Ging gegen das physische Mittelfeld der Equipe Tricolore ein bisschen unter, konnte das Spiel nicht an sich reißen. Nach 75 Minuten war Schluss - Note: 4
© getty
Ilky Gündogan: Ihm war anzusehen, dass er wollte - aber auch, dass er noch nicht wieder bei 100 Prozent ist. Im Eins-gegen-eins fehlte das Durchsetzungsvermögen - Note: 4
© getty
Julian Draxler: In Halbzeit eins fast überhaupt nicht zu sehen auf der linken Seite. Nach dem Wechsel mit besseren Aktionen, suchte den Zweikampf. Klasse Vorarbeit zur Großchance von Rüdiger, in der 90. per Dropkick drüber - Note: 3,5
© getty
Mesut Özil: Konnte in Halbzeit eins wenig ausrichten, stand beim 0:1 nah an Martial, schaute trotzdem nur zu. Aber auch mit dem Sahnepass vor Werners Ausgleich, dazu den Ausgleich eingeleitet - Note: 2,5
© getty
Timo Werner: Konnte in Halbzeit eins nur einmal durchstarten, darüber hinaus abgemeldet. Vergab die Großchance nach dem Seitenwechsel kläglich, schob den Ausgleich wenig später jedoch überlegt ein - Note: 3
© getty
Antonio Rüdiger: Kam zur zweiten Halbzeit für Hummels, vergab frei vor dem Tor nach Draxler-Vorarbeit im Stile eines Innenverteidigers. Darf vor dem 1:2 nicht als Einziger rausrücken, darüber hinaus aber zumeist souverän in den Zweikämpfen - Note: 4
© getty
Mario Götze: Durfte nach 65 Minuten für Gündogan ran, blieb danach bis zur Nachspielzeit unauffällig - und dann mit dem Geistesblitz. Tolle Ablage auf Stindl vor dem 2:2 - Note: 3
© getty
Sebastian Rudy: Übernahm in der Schlussviertelstunde für Khedira. Keine großen Auffälligkeiten - Keine Bewertung
© getty
Lars Stindl: Durfte in der 83. Minute auf der Jagd nach dem Ausgleich noch für Can rein, machte das, wofür er bezahlt wird: Überlegter Abschluss zum 2:2 - Keine Bewertung
© getty
Sandro Wagner: Kam in der 85. Minute für Timo Werner für mehr Präsenz im Strafraum. Bis auf ein überhartes Einsteigen aber ohne große Akionen - Keine Bewertung