Nationalspieler fahren auf Setra ab

SID
Samstag, 22.10.2011 | 00:09 Uhr
Schon bei der WM 2006 bestand die Flotte für die Nationalmannschaften aus Bussen der Daimler AG
© ges-sportfotos
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Live
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
Live
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Die Organisatoren der Fußball EM 2012, die vom 8. Juni bis 1. Juli in Polen und in der Ukraine stattfindet, setzen auf Setra Omnibusse der Daimler AG. Hartmut Schick, Leiter Daimler Buses: "Wir sind glücklich und stolz, eine der internationalen Spitzensport-Veranstaltungen mit Top-Qualität aus Deutschland unterstützen zu können."

Während des Turniers werden 25 hochwertige Reisebusse der Ulmer Busmarke für die Beförderung der 16 Teams, den Betreuern sowie von Funktionären und Gästen eingesetzt.

Wie schon bei der WM 2006 in Deutschland und der EM 2008 in der Schweiz und in Österreich wird auch in Polen und der Ukraine eine Marke der Daimler AG für den sensiblen Transport der Spieler verantwortlich sein.

"Dass wir jetzt zum dritten Mal in so kurzer Zeit für den Transport der Mannschaften verantwortlich sind, ist ein klares Zeichen für unsere Produkte und für unsere Zuverlässigkeit", sagt Hartmut Schick.

20 Busse für die Mannschaften, fünf für Funktionäre und VIPs

Verantwortlich für die Umsetzung dieses Projektes ist vor Ort ein aus den beiden Busunternehmen "Sindbad" und "RafTrans" bestehendes Konsortium, das sich in Abstimmung mit dem europäischen Fußballverband UEFA eindeutig für die Qualität und die Sicherheit der Reisebusse aus der Setra-Produktion entschieden hat.

Insgesamt orderten Sindbad und RafTrans zwölf Busse des Typs S 416 GT-HD sowie acht Busse des Typs S 415 GT-HD der Setra ComfortClass für die Beförderung der Mannschaften. In den Genuss dieser besonderen Art des Transports kommen aber nicht nur Spieler und Trainer: Für Funktionäre und VIPs stehen während des Turnieres u.a. ein neuer S 417 GT-HD, ein S 419 GT-HD sowie ein Doppelstockbus S 431 DT, ein S 417 HDH und ein S 415 HDH der Setra TopClass zur Verfügung.

Über die Zusage freut sich auch Lothar Holder, Geschäftsführer Vertrieb Setra Omnibusse der EvoBus GmbH: "Ich bin stolz darauf, das wir mit der Marke Setra die Organisatoren der Fußball-EM 2012 unterstützen dürfen. Denn Setra und Fußball haben eines gemeinsam: sie sind hochemotional!"

Die Spiele der Europameisterschaft 2012 werden in den polnischen Fußballarenen Warschau, Posen, Breslau, Danzig sowie in den ukrainischen Stadien in Kiew, Donezk, Lemberg und Charkiw angepfiffen. Durch die räumlichen Voraussetzungen bei dieser Europameisterschaft hat der Transport der unmittelbar Beteiligten eine besondere Bedeutung. "Das war bei der Entscheidung für die Setra-Busse sicherlich ein wichtiges Argument", sagt Hartmut Schick.

Alles zum DFB-Team

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung