Fussball

"Das schönste Fußballstadion Deutschlands"

SID
Die umgebaute Mercedes-Benz Arena wurde in Stuttgart feierlich eröffnet

Die umgebaute Mercedes-Benz Arena wurde feierlich eröffnet - mit etlichen Lachern, aber auch einem sichtlich gerührten Erwin Staudt. Es stehen gleich zwei Highlights an.

Ein Tag der Eröffnung. Ein Tag der Lacher. Aber auch ein Tag des emotionalen Abschieds.

Am Donnerstag wurde die komplett umgebaute Stuttgarter Mercedes-Benz Arena feierlich eingeweiht. Der heimliche Star war Dr. Dieter Zetsche, Daimler-Vorstandsvorsitzender und talentierter Redner. So verglich er das Stadion mit einem neuen Auto: "Ein 60.000-Sitzer, 1,3 Meter tief gelegt und mit einem einzigartigen Verdeck", sagte Zetsche und hatte die Lacher auf seiner Seite.

Er sei nicht nur als Daimler-Vorstandsvorsitzender begeistert vom Stadion - sondern auch als Fan des VfB: "Unser Motto lautet: 'Das Beste oder nichts.' Und diese Arena ist das Beste!"

Zwei Jahre arbeiteten die Beteiligten unter Hochdruck am rund 60 Millionen Euro teuren Umbau. 40 Millionen wurden mit Krediten aufgebracht, die restlichen Millionen refinanzieren sich durch den Namensverkauf an Daimler.

Brasilien kommt vorbei

Als Hauptverantwortlicher für das am Ende erfolgreiche Großprojekt wurde der erst kürzlich aus seinem Amt geschiedene ehemalige Vereinspräsident Erwin Staudt gefeiert.

Natürlich auch von den anwesenden VfB-Legenden wie etwa Hansi Müller, Guido Buchwald und Fredi Bobic, amtierender Sportdirektor in Stuttgart.

Staudt erfuhr außerdem eine besondere Würdigung: Ohne zuvor gewarnt worden zu sein, wurde er zum Ehrenpräsidenten ernannt - was diesen sichtlich tief bewegte, weswegen er die Rede recht kurz hielt. "Du hast deine Vision Wirklichkeit werden lassen", sagte sein Freund Dieter Hundt. Der Aufsichtsratsvorsitzende bezeichnete die nun rund 60.000 Zuschauer fassende Mercedes-Benz Arena als "das schönste Fußballstadion Deutschlands".

Dass die Mercedes-Benz Arena tatsächlich diesen Beinahmen verdient, kann sie bereits am Samstag und Mittwoch beweisen: Mit dem Bundesliga-Auftakt des VfB gegen den FC Schalke 04 und dem Aufeinandertreffen der deutschen und brasilianischen Nationalmannschaft.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung