Mario Gomez im Star Watch

"Helmes ist weder Ansporn noch Belastung"

SID
Dienstag, 10.02.2009 | 11:45 Uhr
Mario Gomez feierte am 7. Februar 2007 gegen die Schweiz sein Debüt in der Nationalmannschaft
Advertisement
Championship
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Mario Gomez ist einer der großen Hoffnungsträger der deutschen Nationalmannschaft in Hinblick auf die WM 2010. SPOX begleitet den Stürmerstar des VfB Stuttgart exklusiv auf seinem ganz persönlichen Weg nach Südafrika. Im zweiten Star Watch blickt Gomez auf das Länderspiel gegen Norwegen voraus.


Hallo zusammen,

ich weiß schon, was die meisten Leute, vielleicht auch einige von Euch, wieder denken: Jetzt hat der Gomez in der Bundesliga wieder zweimal getroffen, aber jetzt fährt er zur Nationalmannschaft und da läuft dann wieder nichts.

Ich weiß, dass mir das nach der für mich schlecht gelaufenen EM solange nachhängen wird, bis ich auch in der Nationalmannschaft wieder gute Spiele mache und vor allem treffe.

Ich darf aber nicht so denken, und das tue ich auch nicht. Wenn ich zu Länderspielen reise, habe ich die Vergangenheit nicht mehr im Hinterkopf.

"Ich weiß jetzt, welche Menschen zu mir stehen"

Ich habe jetzt auch mal Gegenwind erlebt, und das war vielleicht auch ganz gut so. Es ging eine zeitlang nur bergauf. Natürlich war es ärgerlich und es hat ein bisschen gedauert, aber ich habe mit der EM endlich abgeschlossen und sie auch für mich persönlich verarbeitet.

Ich habe aus der Zeit außerdem viel gelernt, und es hat mich auch geprägt. Ich weiß jetzt, welche Menschen zu mir stehen und welche nicht.

Jetzt schaue ich aber nach vorne und freue mich auf die Nationalmannschaft. Ich habe die positive Energie vom Wochenende im Kopf, und die nehme ich mit.

Patrick Helmes ist auch ein super Stürmer, der Druck macht, aber ich sehe das weder als Ansporn noch als Belastung. Ob mich manche nur noch als Stürmer Nummer vier sehen oder fünf, interessiert mich nicht.

Keine Extraschichten vor dem DVD-Player

Ich konzentriere mich ganz auf mich. Ich kann nur eins sagen: Ich bin fit und fühle mich richtig gut. Das hat am Wochenende auch jeder gesehen, denke ich.

Gegen Norwegen wird es für uns Stürmer sicherlich keine einfache Aufgabe. Ich kenne Brede Hangeland als Spieler vom FC Fulham, aber ehrlich gesagt habe ich Ihn noch nie über 90 Minuten gesehen, geschweige denn speziell beobachtet.

Führe deinen eigenen Klub zum Titel: Mit SPOX und Goalunited

Ich schaue natürlich viel Fußball, aber wir werden in der Nationalmannschaft so ausführlich über unsere Gegner informiert, dass ich da keine Extraschichten vor dem DVD-Player einlegen muss.

Viele englische Wochen stehen an

Viel mehr versuche ich, mich in jedem Training stetig zu verbessern, indem ich jedes Mal 150 Prozent Gas gebe. Egal, wie ich drauf bin, ich hänge mich immer voll rein.

An manchen Tagen gehe ich im Anschluss noch ein wenig Laufen, aber jetzt kommen viele englische Wochen auf uns zu. Da bin ich froh, wenn ich meinem Körper ein paar Ruhetage gönnen kann.

Mein Ziel ist es, eine gute Rückrunde zu spielen, und der Rest kommt dann ganz von alleine - auch in der Nationalmannschaft, da bin ich sicher. Wenn ich verletzungsfrei bin und meine Leistung abrufe, dann habe ich alles getan, was in meiner Macht steht.

Internationale Plätze für Suttgart wieder in Reichweite

Wichtig ist, dass ich Spaß am Fußball habe und mich gut fühle. Und das tue ich gerade. Vor allem natürlich auch deshalb, weil es im Verein wieder läuft.

Unser Pokalspiel gegen die Bayern war einfach nur schlecht. Da hat nichts gepasst.

Umso schöner war es, dass wir uns wieder gefangen haben.

Wir können die positive Stimmung aus dem Trainingslager jetzt mitnehmen und auch umsetzen. Ich bin zuversichtlich für die Rückrunde. Wir sind wieder dran an den Europapokal-Plätzen. Da geht noch was.

Bis demnächst an dieser Stelle.

 

 

 

 

 

Mario Gomez, geboren am 10. Juli 1985 in Riedlingen, gehört zu den besten Stürmern Deutschlands. Seit 2001 geht er für den VfB Stuttgart auf Torejagd. Mit der Nationalmannschaft wurde er 2008 in Österreich und der Schweiz Vize-Europameister. Mehr Informationen über Mario Gomez gibt es unter www.mario-gomez.de.

Ergebnisse, Analysen, Interviews: Alles zum DFB-Team

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung