wird geladen
Fussball

Mit Götze gingen die Ideen

Von Adrian Fink
Die deutsche Auswahl um Kapitän Manuel Neuer verlor gegen Irland
© getty

Das DFB-Team findet gegen die irische Auswahl keine Lösungen und vergibt die wenigen Chancen fahrlässig. Mats Hummels unterläuft ein haarsträubender Fehler, auch Jonas Hector kann seine bislang starken Leistungen nicht bestätigen.

Manuel Neuer: War wie erwartet weitgehend beschäftigungslos. Wurde im Aufbauspiel viel eingebunden und leistete sich dabei keine gravierenden Abspielfehler. Schaltete in der 55. Minute hervorragend, als er einen gefährlichen Konter einleitete. Beim Gegentreffer chancenlos. Note 3

Jonas Hector: War vor allem in der ersten Halbzeit oftmals vorne anzutreffen. Doch der 25-Jährige blieb in seinen Aktionen deutlich zu ungenau. Konnte im zweiten Durchgang nur noch einmal auf links durchbrechen (78.) und machte nicht nur beim Gegentor keinen guten Eindruck. Note: 4

Mats Hummels: Verschätzte sich in der entscheidenden Situation beim weiten Ball von Ersatzkeeper Randolph verheerend. Vergab zudem beinahe im Gegenzug per Kopf aus fünf Metern. Verlor mehr als die Hälfte seiner Zweikämpfe. Note: 4,5

Du willst mit Coca-Cola und SPOX zum Länderspiel nach Paris? Bewirb dich jetzt!

Jerome Boateng: Öffnete immer wieder das Geschehen mit weiten Bällen und erledigte seine Abwehrarbeit weitgehend souverän. Muss allerdings aus seiner Kopfballchance, als er in der neunten Minute völlig blank zum Abschluss kam, mehr machen. Versuchte beim Gegentor zu retten, was nicht mehr zu retten war. Ließ seinem Frust in der 81. Minute freien Lauf und hämmerte das Leder aus 30 Metern aufs Gehäuse der Gastgeber. Note 3

Matthias Ginter: War ähnlich häufig in der Offensive zu finden wie Hector, aber auch dem Rechtsverteidiger mangelte es in den entscheidenden Situationen an Präzision. Ebenso wie sein Pendant auf der anderen Seite in der zweiten Halbzeit ungefährlich. Note: 4

Toni Kroos: Hatte mit Abstand die meisten Ballaktionen des DFB-Teams und verteilte das Leder oft sinnvoll auf die Außenpositionen. Aber auch dem Real-Profi fehlte die zündende Idee, um Irlands Abwehr zu knacken. Verblasste mit zunehmender Spieldauer immer mehr. Note: 4

Ilkay Gündogan: Hatte in der 13. Minute die große Chance, die deutsche Nationalmannschaft in Führung zu bringen, doch sein Schuss aus zehn Metern wurde von O'Shea geblockt. Ähnlich wie Nebenmann Kroos fand auch er zu selten den vertikalen Pass. Note: 4

Marco Reus: Der BVB-Star agierte lange unauffällig. Trat erstmals wirklich in Erscheinung, als er in der zweiten Halbzeit von Neuer auf die Reise geschickt wurde und Schürrle bediente. Insgesamt kreierte der Flügelspieler aber zu wenig Wirbel. Note: 4

Mesut Özil: Der Edeltechniker tat sich gegen die tief stehenden Iren sichtlich schwer und so kam der Gunner nicht zur Entfaltung. Sein Tor wurde zurecht wegen Abseits zurück gepfiffen. Brachte das Leder nach einer guten Vorlage von Müller nicht auf das Tor. Note: 4

Thomas Müller: Der Bayern-Akteur war kaum ins Spiel eingebunden und hatte von allen Feldspielern, die über 90 Minuten auf dem Platz standen, die wenigsten Ballaktionen. Verschoss in der 78. Minute die hundertprozentige Chance auf den Ausgleich, war aber in gewohnter Manier mehrmals aus dem Nichts heraus gefährlich. Note: 4

Mario Götze: Musste nach etwas mehr als einer halben Stunde verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Bitter, denn der Offensivspieler war bis dato sehr aktiv und versuchte, mit weiten Wegen die irische Hintermannschaft durcheinander zu bringen. Note: 3

Andre Schürrle: Kam in der ersten Halbzeit für Götze in die Partie. Hatte nach der Pause die große Möglichkeit, doch verballerte die brauchbare Hereingabe von Reus nach einem der seltenen Konter des DFB-Team. Note: 4,5

Karim Bellarabi: Wurde in der 77. Minute für Ginter eingewechselt. Keine Bewertung

Kevin Volland: Ersetzte in der 85. Minute den glücklosen Gündogan. Keine Bewertung

Irland - Deutschland: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung