WM-Formcheck Angriff

Klose verliert immer mehr an Boden

Von SPOX
Montag, 08.02.2010 | 15:47 Uhr
SPOX-Formcheck
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Am 11. Juni 2010 findet in Südafrika das Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft statt. Der Gastgeber trifft dabei auf Mexiko. Die deutsche Nationalmannschaft startet am 13. Juni gegen Australien in das Turnier. Mitte Mai wird Bundestrainer Joachim Löw seinen Kader berufen.

Zahlreiche deutsche Profis machen sich Hoffnungen auf eine Teilnahme an den Welttitelkämpfen, jedoch dürfen nur 23 Spieler mit nach Südafrika. Wer darf mit, wer bleibt zuhause? Bis zum Endturnier auf dem schwarzen Kontinent bewertet SPOX wöchentlich die Chancen der 36 potenziellen Kandidaten.

 

Wie kommt die Bewertung zustande? Hier geht's zur Erklärung!

 

 

Cacau: Fehlte in Nürnberg erneut wegen Adduktorenproblemen.

Fazit: So langsam muss er mal in die Gänge kommen, sonst steht schon bald fest, dass die WM ohne ihn stattfindet.

 

Mario Gomez: War in Halbzeit eins extrem viel unterwegs. Wich auf den Flügel aus, ließ sich ins Mittelfeld zurückfallen und überließ Olic das Sturmzentrum. Baute dann allerdings etwas ab und wirkte ab und an etwas hölzern. Ließ den gewohnten Torriecher dieses Mal ein wenig vermissen.

Fazit: Ist bei den Bayern gesetzt, was natürlich auch beim DFB eine Empfehlung ist.

 

Patrick Helmes: Wegen Derdiyoks Verletzung kam Helmes gegen Bochum zur Halbzeit in die Partie. Er arbeitet viel, spielte aber fast nur Sicherheitspässe. Die fehlende Spielpraxis merkte man ihm an, da Helmes zu selten in der Gefahrenzone auftauchte.

Fazit: Da Derdiyoks Verletzung wohl nicht allzu schlimm ist, wird sich Helmes weiter mit der Rolle des Jokers begnügen müssen. Das könnte für ein WM-Ticket zu wenig sein.

 

Stefan Kießling: Stellte sich voll und ganz in den Dienst der Mannschaft und fiel deshalb in Bochum nur durch seine Torvorlage auf. Kießling zeigte in einigen Situationen seine gute Technik, ohne aber für echte Gefahr zu sorgen.

 

Fazit: Hat sich in dieser Saison an seinem Teamkollegen Helmes vorbeigeschoben und ist Stürmer Nummer vier. Sollte nichts mehr passieren, dürfte ihn Löw mit nach Südafrika nehmen.

 

Miroslav Klose: Kam erst in der 81. Minute für Robben. Hatte eine Chance, verstolperte den Ball dabei allerdings leichtfertig.

Fazit: Verliert auch im Nationalteam immer mehr an Boden gegenüber Gomez, weil er beim FC Bayern nur noch Ergänzungsspieler ist.

 

Lukas Podolski: Nach seinen auskurierten Rückenbeschwerden hatte sich der Stürmer eigentlich Hoffnungen auf ein Liga-Comeback gemacht. Doch aufgrund einer Prellung auf dem Spann, die sich Podolski im Training zuzog, verfolgte er das Spiel des FC wieder nur von der Tribüne aus.

Fazit: Wenn Podolski seine Verletzungsprobleme in den Griff bekommt, ist er bei der WM dabei.

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung