Fussball

Gomez und Helmes mit Bomben-Torquote

Von SPOX
Montag, 02.02.2009 | 16:25 Uhr
SPOX-Formcheck

Am 11. Juni 2010 findet in Südafrika das Eröffnungsspiel der Weltmeisterschaft statt. Die deutsche Nationalmannschaft befindet sich in der Qualifikationsgruppe 4 auf einem guten Weg zum nächsten großen Fußball-Event.

Zahlreiche deutsche Profis machen sich Hoffnungen auf eine Teilnahme an den Welttitelkämpfen, jedoch dürfen nur 23 Spieler mit nach Südafrika. Wer darf mit, wer bleibt zuhause? Bis zum Endturnier auf dem schwarzen Kontinent bewertet SPOX wöchentlich die Chancen der 39 potenziellen Kandidaten.

 

Wie kommt die Bewertung zustande? Hier geht's zur Erklärung!

 

 

Mario Gomez: Konnte sich im Pokal gegen die Bayern nicht wirklich behaupten und auch nur wenige Bälle halten. Stand in der 85. Minute aber da, wo ein Stürmer stehen muss und erzielte den Treffer zum 1:5. Auch gegen Gladbach hing der 23-Jährige über weite Strecken der Partie völlig in der Luft. Doch in der 86. Minute schlug dann seine Stunde: In perfekter Stürmermanier reagierte der 20-malige Nationalspieler am schnellsten und markierte mit dem 2:0 die endgültige Entscheidung. Fazit: Zwei mäßige Spiele, aber auch zwei Tore. Könnte im Länderspiel gegen Norwegen eine erneute Chance bekommen, da Podolski verletzt ist und Klose in dieser Woche nicht in prächtigster Verfassung war. Im Normalfall sollte allerdings das Sturmduo Klose/Helmes den Vorzug für die Startelf bekommen.

 

Patrick Helmes: Zeigte im Pokal gegen Cottbus seine Stärken. Nahm weniger am Spiel teil als sein Sturmpartner Kießling, war aber vor dem Tor eiskalt und brachte Bayer mit seinem Treffer zum 1:0 auch auf die Siegerstraße. Zeigte wie immer großen Zug zum Tor und suchte sofort den Abschluss. Stand in der Liga wie die komplette Leverkusener Elf in der ersten Halbzeit gegen Dortmund neben sich. Vergab die beste Bayer-Chance vor der Pause recht leichtfertig. Aber: War nach dem Seitenwechsel etwas mehr unterwegs und zeigte einmal mehr seinen Killerinstinkt vor dem Kasten: Setzte sich vor seinem Treffer gut in den Rücken der Abwehr ab und netzte dann gekonnt mit der Innenseite ein. Sein 13. Saisontreffer. Der 24-Jährige hat eine Bomben-Torquote, an der Löw im Hinblick auf die Besetzung des deutschen Angriffs in 2009 nicht ohne Weiteres vorbeikommt. Wird gegen Norwegen sicherlich Einsatzzeit bekommen - vielleicht sogar von Beginn an.

 

Stefan Kießling: Spulte im Pokal wieder ein großes Laufpensum ab, arbeitete enorm viel und riss immer wieder Löcher. Vorm Tor zwar unglücklich, insgesamt aber eine starke Leistung. Ackerte in Dortmund zunächst fleißig in der Defensive und half bei Ecken oder weiten Einwürfen im eigenen Strafraum mit aus. Vorne allerdings glücklos und bisweilen etwas lässig. Nach der Pause im Spiel nach vorne zielstrebiger und vor allem in der Luft gefährlich. Hätte seinen Kopfball aus fünf Metern allerdings ins Tor anstatt an die Latte setzen müssen. Ist vor dem Tor weniger effizient als Sturmpartner Helmes und muss sich trotz seiner starken Hinrunde in der Nationalmannschaft weiterhin hinter den Etablierten Angreifern anstellen. Wartet sehnsüchtig auf einen Anruf von Löw. Momentan nur Option Nummer fünf im DFB-Angriff.

 

Miroslav Klose: Stand bei der 5:1-Galavorstellung der Bayern in Stuttgart mal wieder im Schatten von Luca Toni. Machte aber trotzdem eine ordentliche Partie. War sehr viel unterwegs, immer anspielbar und stark im Zweikampf. Klose fehlt im Moment der letzte Zug zum Tor, in Hamburg verballerte der 30-Jährige seine einzige Hundertprozentige kläglich. Hat seine Form noch nicht gefunden. Dürfte aber gegen Norwegen dennoch gesetzt sein.

 

Lukas Podolski: Zumindest seine Zukunft hat sich geklärt, falls der 1. FC Köln nicht aus der Bundesliga absteigt: Ganz Köln ist voller Vorfreude auf die Rückkehr seines Prinzen im Sommer. Der 23-Jährige ist beim FC Bayern im Jahr 2009 bisher allerdings noch immer ohne Spielminute. Poldi trainiert zwar wieder, ein erster Einsatz in einem Pflichtspiel wird aber erst in ein paar Wochen in Frage kommen. Fällt für den Test gegen Norwegen definitiv aus.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung