EM-Formcheck Angriff

Schürrle: Ein Spiel zum Vergessen

Von SPOX
Montag, 13.02.2012 | 15:03 Uhr
SPOX-Formcheck zur EM 2012 in Polen und der Ukraine
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Am 8. Juni 2012 findet in Warschau das Eröffnungsspiel der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine statt. Deutschland spielt in der Vorrunden-Gruppe B gegen Portugal, die Niederlande und Dänemark. Mitte Mai wird Bundestrainer Joachim Löw seinen endgültigen EM-Kader bekannt geben.

Viele deutsche Profis machen sich Hoffnungen auf eine EM-Teilnahme, jedoch dürfen nur 23 Spieler die Reise nach Polen und in die Ukraine mitmachen. Wer sind am Ende die Glücklichen und wer muss zuhause bleiben? SPOX bewertet über die komplette Saison wöchentlich die Chancen der 41 potenziellen EM-Fahrer, gibt differenzierte Einschätzungen ab und zeigt die Formkurve der Casting-Kandidaten.

Wie kommt die Bewertung zustande? Hier geht's zur Erklärung!

 

Torhüter: Wieses Pfeil zeigt wieder nach oben

Abwehrspieler: Bayern-Trio auf hohem Niveau

Mittelfeldspieler: Ausrufezeichen von Rudy

 

Cacau: Im Pokalspiel gegen die Bayern hatte er nur 42 Ballkontakte und gab nur einen Torschuss ab. So wie seine Teamkollegen lief er dem Ball meist nur hinterher. Bei der 5:0-Gala gegen die Hertha kam er erst in der 72. Minute ins Spiel, war in der Schlussphase aber sichtlich bemüht.

 

Mario Gomez: Traf in Stuttgart zum 2:0-Endstand. Ansonsten ackerte er, wurde aber kaum ins Kombinationsspiel einbezogen. Auch gegen Lautern erfolgreich, diesmal ging das frühe 1:0 auf seine Kappe. Zeigte nach der Pause seine technischen Qualitäten, als er durch die gesamte Hälfte der Lauterer dribbelte, dabei drei Pfälzer umkurvte und nur am herauseilenden Trapp scheiterte.

 

Miroslav Klose: Gegen Cesena vergab er zwei große Möglichkeiten, als Vorbereiter legte er jedoch das erste Tor auf und war auch am zweiten beteiligt. Zudem wie immer viel unterwegs und mit guter kämpferischer Leistung.

 

Lukas Podolski: Der FC-Stürmer fehlt weiterhin aufgrund eines Teilanrisses des Haltebandes im Sprunggelenk des linken Fußes.

 

Andre Schürrle: Über Schürrles rechte Offensivseite kam gegen den BVB so gut wie nichts. Ein harmloser Torschuss und nur 29 Prozent gewonnene Zweikämpfe stehen für den Flügelflitzer zu Buche. Kurz: Ein Nachmittag zum Vergessen.

 

Torhüter: Wieses Pfeil zeigt wieder nach oben

Abwehrspieler: Bayern-Trio auf hohem Niveau

Mittelfeldspieler: Ausrufezeichen von Rudy

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung