EM-Formcheck Abwehr

Problemzone Außenbahnen

Von SPOX
Montag, 19.09.2011 | 14:40 Uhr
SPOX-Formcheck zur EM 2012 in Polen und der Ukraine
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Super Cup
Live
Real Madrid -
Barcelona
Copa do Brasil
Botafogo -
Flamengo
Copa do Brasil
Gremio -
Cruzeiro
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Am 8. Juni 2012 findet in Warschau das Eröffnungsspiel der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine statt. Deutschland ist in seiner Qualifikationsgruppe A schon so gut wie qualifiziert und kann mit der EM-Teilnahme planen. Im Dezember erfolgt die Gruppenauslosung, Mitte Mai nächsten Jahres wird Bundestrainer Joachim Löw dann seinen endgültigen Kader berufen.

Viele deutsche Profis machen sich Hoffnungen auf eine EM-Teilnahme, jedoch dürfen nur 23 Spieler die Reise nach Polen und in die Ukraine mitmachen. Wer sind am Ende die Glücklichen und wer muss zuhause bleiben? SPOX bewertet über die komplette Saison wöchentlich die Chancen der 40 potenziellen EM-Fahrer, gibt differenzierte Einschätzungen ab und zeigt die Formkurve der Casting-Kandidaten.

Wie kommt die Bewertung zustande? Hier geht's zur Erklärung!

 

Torhüter: Wiese tanzt aus der Reihe

Mittelfeldspieler: Kroos macht weiter Druck auf Khedira

Stürmer: Poldi sticht Schürrle aus

 

Dennis Aogo: In der Defensive arbeitete er emsig, wie die gesamte Abwehr der Hamburger. Nach vorne ist man von ihm allerdings viel mehr gewohnt. Wenn er denn überhaupt mal entschlossen mit nach vorne ging, endete der Angriff in einem technischen Fehler. Für einen Außenverteidiger eindeutig zu wenig.

 

Holger Badstuber: Auf Schalke stand er zwar im Schatten seines Nebenmannes Boateng, Fehler erlaubte auch er sich aber nicht. Allerdings: Wenn es schnell wird, bekommt Badstuber immer noch vereinzelt Probleme - wie beim rüden Foul an Farfan, das mit Gelb bestraft wurde. Wieder einmal überragend: Seine Passquote von 96 Prozent. Unter der Woche in Villarreal mit einem starken Spiel gegen Torjäger Rossi.

 

Andreas Beck: Durchwachsene Leistung gegen Wolfsburg. Seine Passquote war hervorragend (94 Prozent), versuchte sich auch immer wieder nach vorne einzuschalten. Aber hinten mit vielen Problemen, obwohl Wolfsburg offensiv arg ungefährlich war. Ein Indiz: nur 44,1 Prozent gewonnene Zweikämpfe. Verschuldete außerdem das 1:2, weil er als Einziger die Abseitsfalle aufhob.

 

Jerome Boateng: Der Bayern-Innenverteidiger gewann gegen Schalke 78 Prozent seiner Zweikämpfe, spielte keinen einzigen Fehlpass und beging kein Foulspiel. Auch offensiv zeigte er sich bei Standards, so scheiterte er per Kopf einmal nur am Außennetz. Boateng wird immer besser. Hatte in der CL erst auf der rechten Abwehrseite, dann im Zentrum alles im Griff.

 

Gonzalo Castro: Verpasste die Partie gegen Köln kurzfristig wegen einer Verletzung. Keine Bewertung.

 

Arne Friedrich: Befindet sich noch immer in der sehr langen Rekonvaleszenz-Phase. Am Montag wurde sein Vertrag in Wolfsburg mit sofortiger Wirkung überraschend aufgelöst.

 

Benedikt Höwedes: Der Schalker Innenverteidiger hatte gegen den starken Bayern-Angriff eine schwere Aufgabe - bestehen konnte er aber meistens. Konsequent und hart im Zweikampf, gut im Kopfballspiel. Nach vorne aber unscheinbar.

 

Mats Hummels: Zeigte in Hannover eine gute Partie. Hinten gewohnt sicher (80 Prozent Zweikampfquote) und mit gutem Stellungsspiel, auch seine Pässe nach vorne waren gut getimed und meist präzise. Wohl kein Zufall: Nach seiner Auswechslung in der 81. Minute vielen nach kurzer Zeit beide Gegentreffer. Gegen Arsenal vor dem Gegentor etwas zu zögerlich im Zweikampf mit van Persie, sonst ganz stark.

 

Philipp Lahm: Gewann auf Schalke nur 43 Prozent seiner Zweikämpfe. Unterstützt von Ribery fiel der Wert aber nicht groß ins Gewicht. Hielt dem Franzosen insgesamt den Rücken perfekt frei, so dass dieser zaubern konnte. Offensiv kann noch mehr kommen von Lahm. Auch in der Königsklasse nicht überragend, aber solide.

 

Per Mertesacker: Erlebte im dritten Pflichtspiel vier Gegentore und die erste bittere Niederlage. Auch wenn er gegen Schlusslicht Blackburn an keinem der Gegentore unmittelbar beteiligt war, hat Merte noch gehörig Luft nach oben. Kurz vor dem Schlusspfiff vergab er die Chance zum 4:4. Die englische Yellow Press schoss sich bereits auf den Deutschen ein: "Schwerfällig, umständlich, ungeeignet." Gegen den BVB in der Champions League solide.

 

Sascha Riether: Spielte eine souveräne Partie im defensiven Mittelfeld der Kölner. Am 1:0 war er direkt beteiligt. Er bekam das Zuspiel von Podolski und wartete geschickt bis dieser nachgerückt war, um ihn dann wieder anzuspielen. Gute Passquote, ausbaufähige Zweikampfquote. Trotzdem eine sehr ordentliche Leistung.

 

Marcel Schäfer: Offensiv umtriebig (vier Torschussvorlagen), aber seine Kernkompetenz als Verteidiger vernachlässigte er. Hatte wie sein rechtes Pendant Hasebe/Träsch Probleme mit der Hoffenheimer Offensiv-Rochade. Mal musste er sich mit Roberto Firmino, mal mit Gylfi Sigurdsson, später auch mit Ryan Babel und Peniel Mlapa auseinandersetzen. Zu häufig zu seinen Ungunsten.

 

Marcel Schmelzer: Seine Saison verläuft weiter sehr schleppend. Wirkt noch nicht wieder vollends ins Spiel der Dortmunder integriert. Hatte aber eine ordentliche Passquote und gewann zumindest die Hälfte seiner Zweikämpfe. Verletzte sich im Laufe der ersten Halbzeit und blieb zur zweiten Hälfte in der Kabine. Gegen Arsenal unauffällig.

 

Serdar Tasci: In der ersten Hälfte hatte er ein paar Probleme mit Reisinger und Cisse. Über weite Strecken der zweiten Hälfte wirkte er dann souveräner und konnte der Stuttgarter Hintermannschaft Stabilität geben. Beim Gegentor klappte die Übergabe nicht, Tasci ließ sich rauslocken und kam dann gegen Cisse zu spät. Aber: Wieder auffällig torgefährlich bei eigenen Standards.

 

Philipp Wollscheid: Nürnbergs Innenverteidiger hatte gegen Bremen einen entscheidenden Aussetzer, als er von Pizarros Pass in die Tiefe auf Ekici einen Moment falsch stand und somit das 0:1 mitverschuldete. Ansonsten spielte er gegen in Unterzahl extrem defensive Gäste hinten fehlerfrei. Und vorne machte er den dringend benötigten Ausgleich: Nach einer Ecke war Wollscheid per Kopf zur Stelle. Insgesamt eine ordentliche Leistung.

 

Torhüter: Wiese tanzt aus der Reihe

Mittelfeldspieler: Kroos macht weiter Druck auf Khedira

Stürmer: Poldi sticht Schürrle aus

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung