Fussball

DFB-Team: Deutschland nach Pleite gegen Spanien bei der U17-EM vorzeitig ausgeschieden

SID
Das Team von Coach Michael Feichtenbeiner ist ausgeschieden.

Die deutschen U17-Junioren sind bei der Europameisterschaft in Irland vorzeitig ausgeschieden. Die Mannschaft von Bundestrainer Michael Feichtenbeiner, der den DFB mit Turnierende nach vier Jahren verlassen wird, verlor das zweite Gruppenspiel in Waterford 0:1 (0:0) gegen Spanien und verpasste damit neben dem Viertelfinale auch das Ticket für die U17-WM in Brasilien im Oktober.

Das abschließende Spiel der "Hammergruppe" D gegen Österreich am Freitag (20.00 Uhr) hat somit keine Bedeutung mehr für die DFB-Auswahl.

Den Auftakt hatte das Feichtenbeiner-Team 1:3 gegen Vize-Europameister Italien verloren. Für Spanien erzielte Pablo Moreno (78.) per Foulelfmeter das Tor des Tages, Torhüter Tim Schreiber (RB Leipzig) hatte zuvor gefoult.

Aus den insgesamt vier Gruppen qualifizieren sich jeweils die besten beiden Mannschaften für die Runde der letzten Acht. Das Finale wird am 19. Mai in Dublin ausgetragen, Titelverteidiger sind die Niederlande.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung