Fussball

DFB-Team - Berti Vogts kritisiert: "Fannähe predigen und dann im Ausland wohnen"

SID
Berti Vogts hat den DFB wegen seiner Quartierauswahl kritisiert.

Der ehemalige Bundestrainer Berti Vogts hat das Kurz-Trainingslager der deutschen Nationalmannschaft in Venlo/Niederlande kritisiert.

"Das habe ich für einen Aprilscherz gehalten. Der DFB kann doch nicht mehr Fannähe predigen und dann im Ausland wohnen - selbst wenn es nicht weit entfernt von der Grenze liegt", schrieb Vogts in seiner Kolumne bei t-online.de: "Das kann ich nicht verstehen und hätte es bei mir nicht gegeben."

Der DFB trifft sich in der Vorbereitung auf das EM-Qualifikationsspiel in Weißrussland (8. Juni) in Venlo. Am 5. Juni findet ein öffentliches Trainingsspiel in Aachen statt, ehe es zwei Tage später nach Weißrussland geht.

Einen Tag nach dem Quali-Spiel bezieht die DFB-Auswahl ihr Quartier in Mainz, wo es am 11. Juni zum Duell mit Estland kommt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung