Fussball

DFB-Präsident oder Schalke-Sportdirektor? Christoph Metzelder hält sich bedeckt

SID
Christoph Metzelder hält sich in Sachen Zukunftsplänen bedeckt.

Der ehemalige Nationalspieler Christoph Metzelder (38) hält sich über ein mögliches Engagement als DFB-Präsident oder Sportdirektor des Bundesligisten Schalke 04 bedeckt.

"Ich bin total geschmeichelt. Es ist eine Ehre, damit in Verbindung gebracht zu werden. Wer mich kennt, weiß, dass ich mich auch schon in meiner Zeit als Profi nie zu Spekulationen geäußert habe. Deswegen möchte ich das nicht kommentieren", sagte der Sky-Experte am Samstag.

Metzelder war nach dem Rücktritt von Reinhard Grindel als einer der möglichen Nachfolgekandidaten im Amt des Präsidenten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gehandelt worden.

Auch mit seinem Ex-Klub Schalke wurde der Vize-Weltmeister von 2002 zuletzt in Verbindung gebracht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung