Netzreaktionen zum Grindel-Rücktritt: Der Mann, der Bambis Mutter erschoss

 
Das war's! Reinhard Grindel ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als DFB-Präsident zurückgetreten. Als Hauptgrund nannte er eine ihm geschenkte Uhr. Das stieß den Leuten im Netz natürlich sauer auf. SPOX präsentiert die besten Reaktionen.
© getty
Das war's! Reinhard Grindel ist mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als DFB-Präsident zurückgetreten. Als Hauptgrund nannte er eine ihm geschenkte Uhr. Das stieß den Leuten im Netz natürlich sauer auf. SPOX präsentiert die besten Reaktionen.
"Fassungslos", sei Grindel, dass er in der öffentlichen Wahrnehmung so dastehe. Durch ein "Privatgeschenk". Eine Uhr. Einen "Uhr-Knall".
© twitter.com/2smart4u
"Fassungslos", sei Grindel, dass er in der öffentlichen Wahrnehmung so dastehe. Durch ein "Privatgeschenk". Eine Uhr. Einen "Uhr-Knall".
Die Meisten machte es jedoch fassungslos, dass Grindel in seiner Rücktrittserklärung ausschließlich über jene Uhr sprach, die ihm vom ukrainischen Oligarchen und Funktionär Grigori Surkis "geschenkt" wurde. Die Liste der Verfehlungen, nun ja...
© twitter.com/Faiaann
Die Meisten machte es jedoch fassungslos, dass Grindel in seiner Rücktrittserklärung ausschließlich über jene Uhr sprach, die ihm vom ukrainischen Oligarchen und Funktionär Grigori Surkis "geschenkt" wurde. Die Liste der Verfehlungen, nun ja...
Vielleicht war jene Uhr aber doch der ausschlaggebende Grund.
© twitter.com/heuteshow
Vielleicht war jene Uhr aber doch der ausschlaggebende Grund.
Was bleibt ist, dass Grindel für viele schlichtweg völlig ungeeignet für die Ausübung des DFB-Präsidentenamtes war und deswegen in nahezu jedes Fettnäpfchen trat.
© twitter.com/goedcorner
Was bleibt ist, dass Grindel für viele schlichtweg völlig ungeeignet für die Ausübung des DFB-Präsidentenamtes war und deswegen in nahezu jedes Fettnäpfchen trat.
Jetzt schon legendär ist beispielsweise Grindels überstürzter Interview-Abbruch mit der Deutschen Welle. Die drei Fragen zu Katar bleiben nun wohl zumindest von ihm für immer unbeantwortet.
© twitter.com/chiquitaflanke
Jetzt schon legendär ist beispielsweise Grindels überstürzter Interview-Abbruch mit der Deutschen Welle. Die drei Fragen zu Katar bleiben nun wohl zumindest von ihm für immer unbeantwortet.
Kategorie: Sätze, die man am Dienstagnachmittag nicht so oft zu lesen bekam...
© twitter.com/fums_magazin
Kategorie: Sätze, die man am Dienstagnachmittag nicht so oft zu lesen bekam...
Sein unsouveränes Auftreten, seine dubiosen Äußerungen zuletzt Richtung Bundestrainer Löw,die Handhabung der Özil-Causa, aber auch seine Verstrickungen in Zahlungen, die er unter der Hand erhalten haben soll, ließen seine Popularität rapide abstürzen.
© twitter.com/derjulian84
Sein unsouveränes Auftreten, seine dubiosen Äußerungen zuletzt Richtung Bundestrainer Löw,die Handhabung der Özil-Causa, aber auch seine Verstrickungen in Zahlungen, die er unter der Hand erhalten haben soll, ließen seine Popularität rapide abstürzen.
Ein Twitter-User ging mit dem Präsidenten a.D. besonders hart ins Gericht. Aber bei Bambis Mutter hört der Spaß eigentlich auf.
© twitter.com/ChristianWoop
Ein Twitter-User ging mit dem Präsidenten a.D. besonders hart ins Gericht. Aber bei Bambis Mutter hört der Spaß eigentlich auf.
Auch nicht ganz ernst gemeinte Solidaritätsbekundungen machen die Runde.
© twitter.com/toresammler
Auch nicht ganz ernst gemeinte Solidaritätsbekundungen machen die Runde.
Ernst gemeint war hingegen die Kritik, mit der auch der Verband und die DFL in der Causa bedacht wurden. Die Art und Weise, wie die Verbände den Präsidenten am Ende absägten, war nicht unbedingt niveauvoll.
© twitter.com/artur69
Ernst gemeint war hingegen die Kritik, mit der auch der Verband und die DFL in der Causa bedacht wurden. Die Art und Weise, wie die Verbände den Präsidenten am Ende absägten, war nicht unbedingt niveauvoll.
Doch wie geht es nun weiter? Grindel behält zumindest seine Ämter im FIFA-Council und im UEFA-Exekutivkomitee. Um Gianni Infantino zu gefährden, braucht's aber noch was.
© twitter.com/maxkegler
Doch wie geht es nun weiter? Grindel behält zumindest seine Ämter im FIFA-Council und im UEFA-Exekutivkomitee. Um Gianni Infantino zu gefährden, braucht's aber noch was.
Lahm, Metzelder, Curtius, sogar Niersbach. Sie alle gelten als mögliche Kandidaten für die Nachfolge Grindels. Doch auch zu diesen Namen kursieren Alternativen.
© twitter.com/heuteshow
Lahm, Metzelder, Curtius, sogar Niersbach. Sie alle gelten als mögliche Kandidaten für die Nachfolge Grindels. Doch auch zu diesen Namen kursieren Alternativen.
Oder macht's ab Sommer doch jemand ganz anderes? Dieter Hecking hätte zumindest ab Sommer Zeit und kokettierte ja schon mit einem Amt beim DFB.
© twitter.com/jensmfy
Oder macht's ab Sommer doch jemand ganz anderes? Dieter Hecking hätte zumindest ab Sommer Zeit und kokettierte ja schon mit einem Amt beim DFB.
Für die Meisten aber gilt: Der DFB steht vor einem Scherbenhaufen ohne Aussicht auf Besserung.
© twitter.com/peter_Ahrens
Für die Meisten aber gilt: Der DFB steht vor einem Scherbenhaufen ohne Aussicht auf Besserung.
Es sei denn ....
© twitter.com/Wortpiratin
Es sei denn ....
1 / 1
Werbung
Werbung