Fussball

Stimmen - Nach Brutalo-Foul: Joachim Löw kündigt Wechsel für Holland an

Von SPOX/SID
Joachim Löw kündigt Wechsel für Spiel gegen Holland an.

Bundestrainer Joachim Löw moniert nach dem 1:1-Remis im Test gegen Serbien die Chancenverwertung und kündigt mehrere Wechsel für den Start der EM-Qualifikation gegen die Niederlande an. Einige Nationalspieler werden noch deutlicher und sehen das Unentschieden als deutlich zu wenig an.

SPOX fasst die Stimmen zum ersten Länderspiel des Jahres 2019 zusammen:

Joachim Löw (Bundestrainer) über...

...die Partie: "Schade, dass wir so früh durch ein Standardtor in Rückstand geraten sind. Man hat in der ersten Halbzeit gemerkt, dass die Automatismen noch nicht so da sind. In der zweiten Halbzeit hat die Mannschaft ein gutes Signal ausgesendet. Am Ende fehlt ein bisschen die Konsequenz im Torabschluss. Das ist manchmal auch ein Erfahrungsprozess auf diesem Niveau. Die Serben sind sicherlich von den Einzelspielern her eine gute Mannschaft. Holland hat vielleicht mehr Tempo, Klasse und Qualität. Das ist schon ein anderer Prüfstein für uns."

...über das Foul an Leroy Sane: "Das Foul war natürlich übel. Da kann er ihm auch den Fuß brechen, aber Leroy ist Gottseidank nichts passiert. Er hatte auch Krämpfe und deswegen wurde er dann ausgewechselt. Der Trainer (Mladen Krstajic, Anm. d. Red.) hat sich bei mir entschuldigt. Das darf in einem Testspiel, besonders an der Mittellinie nicht passieren.

...über das Debüt von Lukas Klostermann: "Er ist ein bisschen weggerutscht und hat sich an den Adduktoren überdehnt. Ob das Auswirkungen hat für Sonntag müssen wir abwarten. So ein guter Einstand ist nicht selbstverständlich."

... zu einer möglichen Aufstellung gegen die Niederlande: "Kroos wird sicher von Anfang an spielen. Wir müssen sehen, wie es mit Serge Gnabry aussieht, der krank war. Er hat große Klasse, Tempo, Zug zum Tor. Marco Reus auf jeden Fall."

Leroy Sane (Nationalspieler): "Mit meinem Sprunggelenk ist alles okay. Mit mir selber bin ich ganz zufrieden. Wir hatten ein paar gute Ansätze, aber da muss noch mehr kommen. Ich versuche die Mannschaft zu pushen. Wir sind heiß auf Sonntag."

Mladen Krstajic: (Trainer Serbien): "Es war ein faires Spiel, die Rote Karte war schlecht, aber Sie müssen den Spieler verstehen: Es war sein erstes Spiel für sein Land, es steckte keine Absicht dahinter."

Leon Goretzka (Torschütze): "Ich denke, es war schon zu wenig, wenn man sich anguckt, wie viele Chancen wir hatten. Da muss man mehr draus machen. In der zweiten Halbzeit haben wir die Räume besser gefunden. Ich glaube, man braucht keine Extramotivation, wenn man gegen Holland in dieser Situation ein Länderspiel absolvieren kann."

Marco Reus (Nationalspieler) über...

...das 1:1 gegen Serbien: "Im Großen und Ganzen war es zu wenig. Unser Anspruch muss es sein, besser zu spielen und das Spiel zu gewinnen. Wir haben uns später mehr bewegt, dann kommen wir auch zu Torchancen."

...zur eigenen Leistung: "Ich hatte das Gefühl, dass ich der Mannschaft heute helfen konnte. Ich will immer Verantwortung übernehmen."

...die Führungsrollen durch Wegfall von Hummels, Boateng und Müller: "Natürlich rückt man da nach vorne. Ich bin beim Klub auch Kapitän und Verantwortung nehme ich natürlich auch beim DFB-Team an. Aber nichtsdestrotrotz sind wir eine Mannschaft und alle müssen Verantwortung übernehmen."

Ilkay Gündogan über...

...die Übernahme der Kapitänsbinde: "Das zeigt mir, dass ich angesehen bin in der Mannschaft."

Jürgen Klinsmann (RTL-Experte): "Es war eine schwierige erste Halbzeit. Der Rückstand war unglücklich. Die Einwechslungen von Reus und Goretzka haben das Spiel qualitativ verstärkt. Sie hätten den Sack zumachen müssen. Das Kombinationsspiel in der 2. Hälfte war gut. Dadrauf müssen sie aufbauen. Es fehlen jedoch noch die Erfahrungselemente. Positiv ist, dass das Tempo erhöht worden ist.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung