Fussball

Niederlande vs. Deutschland: Verhaltener Optimismus bei ARD-Umfrage zum Start in EM-Qualifikation

SID
Die beiden Duelle in der Nations League endeten mit insgesamt 2:5 aus deutscher Sicht.

Nach den zuletzt schwachen Ergebnissen der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Russland und in der Nations League gibt es in der deutschen Bevölkerung zum Start der EM-Qualifikation verhaltenen Optimismus im Hinblick auf das Turnier im kommenden Jahr.

Bei einer vom Meinungsforschungsinstitut infratest dimap durchgeführten Umfrage in der deutschen Gesamtbevölkerung erklärten 53 Prozent, sie seien zuversichtlich, dass die DFB-Auswahl bei der EM um den Titel mitspiele. 32 Prozent stimmten der Aussage nicht zu.

Nur rund ein Viertel der Befragten gab allerdings an, sich "stark" für Fußball zu interessieren. Die Antworten der übrigen Befragten gingen dennoch in die Umfrage ein.

32 Prozent der Befragten zufrieden mit Joachim Löw

Mit der Arbeit von Bundestrainer Joachim Löw zeigten sich insgesamt nur 32 Prozent zufrieden, 33 Prozent gaben an, unzufrieden zu sein. Der Rest gab kein Urteil ab. Allerdings sprachen sich 43 Prozent der Befragten dafür aus, dass Löw Bundestrainer bleiben solle, 26 Prozent dagegen.

Der personelle Neuanfang von Löw zur EM-Qualifikation findet dagegen breite Unterstützung. 88 Prozent finden es richtig, jüngere Spieler in der Nationalmannschaft wieder zum Zug kommen zu lassen. Gleichzeitig sprachen sich aber auch 79 Prozent dafür aus, dass Löw Spielern die Möglichkeit geben sollte, bei guten Leistungen in die Nationalmannschaft zurückzukehren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung