Fussball

DFB - Ronald Koeman verteidigt Joachim Löw: Vertrauen in erfahrene Stars "nachvollziehbar"

Von SPOX
Jogi Löw ist seit 2006 Bundestrainer.
© getty

Ronald Koeman hat Joachim Löws Festhalten an den erfahrenen Spielern bei der WM 2018 verteidigt. "Es ist nachvollziehbar, dass er seinen Akteuren vertraut, mit denen er so viele Erfolge gefeiert hat", sagte der niederländische Nationaltrainer vor dem Nations-League-Duell mit Deutschland (20.45 Uhr im LIVETICKER) im Interview mit dem kicker.

Koeman lobte die Entwicklung des deutschen Fußballs, an der Löw einen großen Anteil habe. "In seiner Ära hat sich viel geändert. Die Deutschen spielen einen weitaus attraktiveren Fußball als früher. Früher waren wir Holländer dem deutschen Fußball um einiges voraus - nun sind wir in einigen Punkten hintendran", erklärte Koeman, der selbst auf 78 Länderspiele für Oranje kam.

Seit Februar diesen Jahres ist er Nationaltrainer. Der 55-Jährige soll die Niederlande nach zwei verpassten Turnieren wieder in die Weltspitze zurückführen. Koeman wagte einen Radikalschnitt und vertraut auf junge Spieler.

"Im Hinblick auf die EM 2020 ist er alternativlos. Für mich spielt das Alter keine Rolle. Und überdies hat es die alte Mannschaft zuletzt nicht gut gemacht", sagte Koeman. "Wir haben einen Prozess eingeleitet, einiges umgestellt und mit dem KNVB-Campus in Zeist eine neue Heimat geschaffen. Vieles ist neu, auch das Team. Doch wir benötigen Zeit, um mit den Besten mithalten zu können. Die Anfänge sehen gut aus."

Die Niederlande überzeugt bisher in der Nations League und steht nach Siegen gegen Deutschland und Frankreich bei sechs Punkten. Schon ein Unentschieden gegen die DFB-Elf würde sogar zum Gruppensieg reichen. Den direkten Vergleich mit Frankreich gewann Holland mit 3:2.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung