Fussball

DFB-Team: Joachim Löw ohne verletzten Marco Reus - Bangen um Kai Havertz

Von SPOX
Marco Reus von Borussia Dortmund wird dem DFB-Team gegen die Niederlande und Frankreich fehlen.
© getty

Bundestrainer Joachim Löw muss in den Spielen der Nations League gegen Frankreich und die Niederlande auf Borussia Dortmunds Marco Reus verzichten. Derweil bangt das DFB-Team auch um Kai Havertz.

Der Bild und dem kicker zufolge hat Reus Löw am Wochenende eine Absage erteilt. Der Offensivmann des BVB leidet demnach an leichten Knieproblemen und bleibt in Dortmund, um sich von der zuletzt fordernden Belastung im Verein zu erholen.

Reus' Ärzte haben demnach die Schmerzen im Knie als eine Belastungsfolge nach überstandenden Kreuzbandriss ausgemacht und rieten entsprechend zur Ruhe, um eine längere Pause zu vermeiden. Der zuletzt formstarke Reus wäre für Deutschland wohl eine wichtige Option gewesen.

DFB-Team bangt um Kai Havertz

Umso ärgerlich für Löw, dass auch Havertz Bedenken bezüglich seiner Tauglichkeit für die Top-Spiele der Nations League hat. Der Mittelfeldspieler aus Leverkusen leidet nach dem Wochenende ebenfalls an Knieschmerzen.

"Er hat einen Schlag gegen das Knie bekommen", sagte Trainer Heiko Herrlich. Der Wochenstart soll Erkenntnisse darüber bringen, ob Havertz spielbereit ist. Am 13. Oktober trifft das DFB-Team auf die Niederlande, am 16. Oktober auf Frankreich.

DFB-Kader - Aufgebot der deutschen Nationalmannschaft:

Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Marc-Andre ter Stegen (FC Barcelona), Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt)

Abwehr: Jerome Boateng (Bayern München), Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Jonas Hector (1. FC Köln), Mats Hummels (Bayern München), Thilo Kehrer (Paris St. Germain), Antonio Rüdiger (FC Chelsea), Nico Schulz (TSG Hoffenheim), Niklas Süle (Bayern München)

Mittelfeld/Angriff: Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Julian Draxler (Paris St. Germain), Joshua Kimmich (Bayern München), Leon Goretzka (Bayern München), Kai Havertz (fraglich, Bayer Leverkusen), Leroy Sane (Manchester City), Mark Uth (Schalke 04), Sebastian Rudy (Schalke 04), Toni Kroos (Real Madrid), Thomas Müller (Bayern München), Timo Werner (RB Leipzig)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung