Fussball

U21-EM-Qualifikation: Deutschland gegen Norwegen - Termin, Livestream, Free-TV

Von SPOX
Deutschlands U21 gewann in der EM-Quali zuletzt mit 6:0 gegen Irland.
© getty

Die deutsche U21-Nationalmannschaft trifft am Freitag, den 12. Oktober, im neunten EM-Qualifiaktionsspiel auf Norwegens U21. In diesem Artikel erfahrt ihr, wo die Partie im TV, Livestream und Liveticker übertragen wird.

Deutschlands U21 ist nach dem furiosen 6:0-Sieg gegen Irland im September weiter Tabellenführer der Gruppe 5. Nur der Sieger jeder Gruppe qualifiziert sich sicher für die EM-Endrunde 2019 in Italien und San Marino.

Mit einem Sieg stünde die deutsche Mannschaft bereits als Gruppensieger fest. Aber: Die bisher einzige Niederlage in der Quali setzte es gegen Norwegen (1:3).

EM-Quali: Die Tabelle der Gruppe 5 mit Deutschlands U21

Bei noch zwei ausstehenden Quali-Spielen kann sich Deutschland mit einem Sieg gegen den Zweitplatzierten Norwegen bereits für die EM qualifizieren. Sollte die deutsche Elf verlieren, muss am 16. Oktober ein Sieg her, um aus eigener Kraft alles klar zu machen. Dann trifft Deutschland erneut auf Irland.

Pl.TeamSpieleSUNTorePkt.
1Deutschland U21861129:619
2Norwegen U21842213:1014
3Irland U21842211:1014
4Kosovo U2193339:912
5Israel U21822411:178
6Aserbaidschan U2190275:262

Deutschland U21 - Norwegen U21: Termin, Anpfiff, Stadion

Das U21-Spiel zwischen Deutschland und Norwegen findet am Freitag, den 12. Oktober im Audi-Sportpark in Ingolstadt statt. Anpfiff der Partie ist um 20 Uhr.

Deutschland U21 - Norwegen U21 live: Free-TV, Livestream, Liveticker

Das Spiel zwischen Deutschland und Norwegen in der U21-EM-Quali wird im Free-TV gezeigt. Eurosport überträgt ab 19.30 Uhr. Eurosport bietet zudem einen kostenfreien Livestream an, für den man allerdings einen Account erstellen muss. Für alle, die das Spiel nicht live in Bewegtbild verfolgen können, bietet SPOX einen Liveticker an.

Deutschland U21: Der Kader für das Spiel gegen Norwegen

Trainer Stefan Kuntz gab am 5. Oktober seinen 23-Mann-Kader für das Quali-Spiel gegen Norwegen bekannt. Vier Spieler des ursprünglichen Kaders fallen verletzt aus: Waldemar Anton (Hannover 96), Suat Serdar (Schalke 04), Florian Müller (Mainz 05) und Marco Richter (FC Augsburg) mussten absagen.

Für sie rückten Robin Koch (SC Freiburg), Nils Körber (VfL Osnabrück) und Johannes Eggestein (Werder Bremen) nach. So zählt der Kader der deutschen Mannschaft nur noch 22 Spieler.

NameGeburtstagVereinSpieleTore
Nils Körber13.11.1996VfL Osnabrück10
Moritz Nicolas21.10.1997Borussia Mönchengladbach00
Alexander Nübel30.09.1996FC Schalke 04100
Timo Baumgartl04.03.1996VfB Stuttgart101
Benjamin Henrichs23.02.1997AS Monaco80
Lukas Klostermann03.06.1996RB Leipzig142
Robin Koch17.07.1996SC Freiburg00
Maximilian Mittelstädt18.03.1997Hertha BSC00
Jonathan Tah11.02.1996Bayer 04 Leverkusen80
Felix Uduokhai09.09.1997VfL Wolfsburg10
Johannes Eggestein08.05.1998Werder Bremen31
Maximilian Eggestein08.12.1996Werder Bremen81
Marcel Hartel19.01.19961. FC Union Berlin84
Eduard Löwen28.01.19971. FC Nürnberg51
Arne Maier08.01.1999Hertha BSC20
Florian Neuhaus16.03.1997Borussia Mönchengladbach81
Philipp Ochs17.04.1997Aalborg BK62
Levin Öztunali15.03.19961. FSV Mainz 05195
Luca Waldschmidt19.05.1996SC Freiburg40
Abdelhamid Sabiri28.11.1996Huddersfield Town00
Janni Serra13.03.1998Holstein Kiel71
Cedric Teuchert14.01.1997FC Schalke 0477
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung