Fussball

U21-EM-Qualifikation: Das Ticket ist gelöst! Deutsche U21 fährt zur EM-Endrunde

Von SPOX
Kurz nach der Halbzeit erzielte Norwegen den 2:1-Anschlusstreffer.
© getty

Es ist vollbracht: Titelverteidiger Deutschland hat vorzeitig das Ticket für die Endrunde der U21-Europameisterschaft 2019 gelöst. Die Mannschaft von Trainer Stefan Kuntz holte beim überzeugenden 2:1 (2:0) gegen Norwegen den siebten Sieg im neunten Spiel der Qualifikation und damit mehr als den einen noch erforderlichen Punkt.

Mit 22 Zählern kann die DFB-Auswahl am letzten Spieltag der Gruppe 5 weder von den Skandinaviern, noch von Gegner Irland (jeweils 14) eingeholt werden.

"Wir haben die erste Halbzeit klar dominiert. Wenn man einen Vorwurf machen will, haben wir einfach nur zu wenige Tore gemacht", sagte Trainer Stefan Kuntz bei Eurosport. "Dann siehst du das Verrückte am Fußball. Ein abgefälschter Schuss, das Tor, keiner weiß warum. Dann wird die Mannschaft etwas nervöser, die Norweger werden immer größer. Aber über den gesamten Spielverlauf haben wir es verdient", ergänzte er.

PlatzSpieleTeamTorverhältnisTordifferenzPunkte
19Deutschland31:72422
29Norwegen14:12214
39Irland12:13-114
49Kosovo9:9012
59Israel14:18-411
69Aserbaidschan5:26-212

Nur 4304 Zuschauer in Ingolstadt sahen eine temporeiche Begegnung, in der die deutsche Mannschaft vor allem in der ersten Halbzeit glänzte. Cedric Teuchert (21.) und der herausragende Luca Waldschmidt (31.) erzielten dabei die Treffer. Für erneut starke Norweger, die den Deutschen im Hinspiel die bisher einzige Niederlage (1:3) in der Qualifikation zugefügt hatten, traf trotz mehrerer guter Chancen in der zweiten Halbzeit nur Birk Risa (46.). Das abschließende deutsche Gruppenspiel gegen Irland findet am Dienstag in Heidenheim statt.

Die EM-Endrunde wird im kommenden Jahr (16. bis 30. Juni) in Italien und San Marino ausgetragen. Dort geht es für die deutsche Mannschaft um mehr als die erfolgreiche Titelverteidigung: Vier Mannschaften können sich die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio sichern.

Deutscher Sieg hätte höher ausfallen können

Der deutsche Sieg hätte höher ausfallen können. Bereits vor dem Führungstreffer besaß Teuchert drei große Chancen (6., 8. und 16.). Auf Pass von Kapitän Jonathan Tah erzielte der Schalker dann seinen siebten Treffer in der Qualifikation. Kurz darauf traf Waldschmidt den Pfosten (30.), eine Minute später ins Tor. Ein Treffer der Norweger wurde wegen Abseits aberkannt (37.), der abgefälschte Weitschuss des Ex-Kölners Risa gleich nach der Pause zählte.

Der Sieg der deutschen Mannschaft war verdient, auch wenn sie sich in der zweiten Halbzeit oft zu passiv verhielt und brenzlige Situationen überstehen musste: Die beste Ausgleichschance der stets gefährlichen Norweger durch Erling Braut Haland vereitelte Torhüter Alexander Nübel von Schalke 04 mit einer Glanzparade (65.). Zwei Minuten später traf auch Florian Neuhaus nur den Pfosten (67.).

U21: Deutschland - Norwegen 2:1 - das Spiel im Liveticker zum Nachlesen

Fazit: Deutschland gewinnt mit 2:1 gegen Norwegen und ist bei der kommenden EM dabei. Teuchert und Waldschmidt brachten das DFB-Team in der ersten Halbzeit verdient mit 2:0 in Führung, Chancen für weitere Tore waren da. Der schnelle Anschlusstreffer nach der Pause durch Risa brachte Norwegen aber ins Spiel zurück und es wurde noch einmal spannend in im Ingolstadter Audi-Sportpark. Norwegen rannte an, doch Deutschland verteidigte die Führung mit aller Kraft und verpasste es bei der einen oder anderen Kontergelegenheit den Deckel draufzumachen. So musste bis zum Ende gezittert werden, doch es reichte zum Sieg.

90.+4.: Der Schiedsrichter pfeift die Partie ab. Deutschland qualifiziert sich für die U21-EM in Italien und San Marino!

90.+3.: Ötzunali zieht noch ein letztes Mal Richtung Strafraum und sucht den Abschluss. Der Fernschuss wird aber abgeblockt, anschließend ist Schluss.

90.+2.: Deutschland wehrt sich weiterhin wacker. Und nun muss das Spiel unterbrochen werden, weil Ryerson einen Krampf hat.

90.+1.: Die Nachspielzeit läuft. Norwegen rennt noch einmal an.

89.: Beide Teams wirken jetzt abgekämpft. Kommt nochmal was von Norwegen?

87.: Letzter Wechsel bei Deutschland: Levin Öztunali kommt für Florian Neuhaus.

86.: Martin Ödegaard sieht im Mittelfeld für ein taktisches Foul Gelb.

84.: Deutschland wechselt noch nicht, dafür die Norweger. Jenssen geht, Martin Samuelsen, ein weiterer Offensivmann, kommt.

83.: An der rechten Ecke ist der Ball hart umkämpft. Schließlich kan Henrichs einen Freistoß für Deutschland rausholen.

81.: Gleich wird es den letzten Wechsel bei Deutschlands U21 geben. Levin Öztunali steht bereit.

79.: Deutschland macht das defensiv aber weiterhin gut und zeigt in der Abwehr vollen Einsatz. Das ist ein klasse Spiel, welches die beiden Teams hier abliefern.

78.: Norwegen macht weiter Druck. Das wird eine spannende Schlussphase.

75.: Wie schon in der ersten Halbzeit Tah ist es jetzt Baumgartl, der mit einer klasse Grätsche rettet. Haland setzt sich zunächst im Laufduell durch, doch der Stuttgarter Innenverteidiger lässt sich nicht abschütteln und grätscht in den Schuss des norwegischen Stürmers aus spitzem Winkel und macht damit eine tolle Schussmöglichkeit für die Gäste zunichte.

75.: Eine Viertelstunde ist noch zu spielen. Kann Deutschland die Führung über die Zeit bringen oder gelingt Norwegen doch noch der Ausgleich?

73.: Das war Löwens letzte Aktion. Für ihn kommt Robin Koch ins Spiel. Damit wird Deutschlands Ausrichtung etwas defensiver.

72.: Knappes Ding! Löwen leitet den Angriff selbst ein, spielt links vor den Strafraum zu Neuhaus, der abstoppt und wieder zu Löwen spielt. Der Nürnberger zieht direkt mit links ab, doch dessen Schuss rauscht knapp flach am linken Pfosten vorbei.

70.: Ödegaard tritt an und versucht den Ball unter der Mauer durchzuschieben. Der Versuch bleibt aber an einem deutschen Beinpaar hängen.

70.: Eggestein kommt zentral vor dem eigenen Strafraum einen Schritt zu spät gegen Thorsby und so gint es eine gute Freistoßmöglichkeit für Norwegen.

69.: An der Seitenlinie macht sich Robin Koch vom SC Freiburg für den ersten Wechsel bei DFB-Team bereit.

67.: Was für eine Möglichkeit! Norwegen macht hinten auf und es ergibt sich eine riesige Konterchance für Deutschland. Waldschmidt startet und spielt rüber zu Neuhaus, der links mitgelaufen war. Der Borusse geht den Kasten zu und visiert das kurze Eck an, trifft aber nur den Pfosten. Neuhaus kommt erneut an den Ball und geht mit enger Ballführung in die Mitte, kommt aber nicht zum Abschluss. Er legt für Henrichs ab, der aber voll verzieht und aus 16 Metern weit drüber schießt.

65.: Monsterparade von Nübel! Ödegaard bedient Haland vor dem Tor und der Stürmer zieht von der Mitte nach rechts in den Strafraum und sucht den Abschluss ins kurze Eck. Nübel wirft sich dem Schuss entgegen und wehrt den Ball mit einem bärenstarken Reflex mit der linken Hand ab. Was für eine Rettungstat!

64.: Löwen tritt im Mittelfeld stark an und geht bis vor den Strafraum, verpasst aber den Moment des Abschlusses. Er spielt rüber zu Eggestein, dessen Schuss wiederum aber abgeblockt wird.

62.: Henrichs sieht die erste Gelbe Karte für die deutsche Mannschaft. Nach einer missglückten Ballannahme wirft sich der Ex-Leverkusener vor den Ball und in die Beine seines Gegenspielers, um so einen Konter zu verhindern.

61.: Hanche-Olsen muss das Spielfeld verlassen, steht aber schon wieder an der Seitenlinie bereit und kehrt nun zurück auf den Rasen.

59.: Hanche-Olsen hat sich an der Schulter verletzt und liegt am eigenen Strafraum. Das Spiel ist unterbrochen, der Innenverteidiger wird behandelt.

58.: Mit diesem Wechsel geht ein zentraler Mittelfeldspieler und es kommt ein Angreifer. Norwegen stellt offensiv um.

57.: Der bereits gelbverwarnte Vebjörn Hoff geht vom Feld und für ihn kommt Dennis Johnsen.

55.: Norwegen ist jetzt im zweiten Durchgang der unangenehme Gegner, den man aus dem Hinspiel kennt. Die Gäste gehen aggressiv und zweikampfstark zu Werke und werden mutiger im Spiel nach vorne.

52.: Vebjörn Hoff kommt im Mittelfeld zu spät gegen Löwen und sieht Gelb für dieses taktische Foul, mit dem er einen schnellen Gegenangriff unterbindet.

50.: Mutiges Einsteigen von Ryerson, der schon Gelb hat und trotzdem im deutschen Strafraum mit einer Grätsche in den Zweikampf mit Keeper Nübel geht. Schiedsrichter Levnikov ermahnt den Norweger noch einmal. Noch so ein Ding und er dürfte wohl unter die Dusche.

48.: Norwegen ist jetzt wieder voll im Spiel und die Partie schon zu Beginn der zweiten Halbzeit wieder vollkommen offen. Das dürfte nun noch einmal spannend werden.

46.: Toooor! Deutschland - NORWEGEN 2:1.Da ist der schnelle Anschlusstreffer für die Gäste! Risa fasst sich aus knapp 25 Metern ein Herz und zieht einfach mal ab. Der Schuss wird noch von Klostermann abgefälscht und fliegt im hohen Bogen unhaltbar für Nübel ins rechte obere Eck.

Halbzeit: Mit einem 2:0 für die deutsche U21 gegen Norwegen geht es in die Pause.Nach wenigen Minuten des Abtastens kam die deutsche Elf immer besser ins Spiel und übernahm schließlich die Kontrolle über die Partie. Teuchert ließ zunächst noch einige Hochkaräter aus, ehe er in der 21. Minute endlich zur Führung traf. Der zweite Treffer durch Waldschmidt zehn Minuten später war folgerichtig. Erst in den letzten fünf bis zehn Minuten wurde Norwegen stärker, ob Haland bei seinem nicht gegebeben Treffer wirklich im Abseits stand, ist schwer zu bewerten. Vielleicht war es hauchdünn Abseits, vielleicht war es gleiche Höhe. Nichtsdestotrotz ist die deutsche Führung auch in dieser Höhe hochverdient.

45.+1.: Schiedsrichter Kirill Levnikov pfeift die erste Halbzeit pünktlich ab.

43.: Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld von Ödegaard kommt Thorsby auf Höhe des Elfmeterpunkts zum Kopfball, bringt aber keine Wucht dahinter. Nübel fängt die Kugel sicher.

42.: Waldschmidt will's heute wissen! Deutschland kombiniert sich über die linke Seite durch, Eggestein bedient Waldschmift links im Strafraum, der Freiburger lässt noch einen Gegenspieler stehen und sucht dann den Abschluss. Der Ball fliegt knapp rechts am Winkel vorbei!

40.: Norwegen kommt jetzt etwas besser ins Spiel. Ödegaard geht von rechts ins Zentrum und zieht mit links knallhart ab. Sein Schuss ist aber zu zentral, Nübel nimmt beide Fäuste zur Hilfe und faustet das Leder weg.

39.: Klasse Aktion von Kapitän Jonathan Tah, der im eigenen Strafraum im Laufduell mit Haland zur Grätsche ansetzt und den Norweger mit seinem Tackling astrein vom Ball trennt.

37.: Da wird es einmal gefährlich und direkt fällt der Treffer für die Gäste. Aber Deutschland hat Glück Haland wird mit einem Pass durch die Schnittstelle freigespielt, doch stand beim Zuspiel wohl hauchdünn im Abseits, sodass der Schuss durch Nübels Beine nicht zählt.

34.: Henrichs spielt auf links einen Doppelpass mit Waldschmidt und bricht auf dem Flügel durch. Mickelson weiß sich nicht mehr anders zu helfen und bringt Henrichs mit dem Ziehen am Trikot zu Fall. Das ist selbstverständlich Gelb.

33.: Für Waldschmidt ist es das erste Tor für die U21 im fünften Einsatz. Den Treffer hat er sich mit seiner bisherigen Leistung auch verdient.

31.: Toooor! DEUTSCHLAND - Norwegen 2:0. Jetzt macht er das Ding! Waldschmidt zieht von rechts in die Mitte, spielt den Ball zu Teuchert, der direkt wieder tropfen lässt. Waldschmidt nimmt das Leder noch einmal mit und feuert dann einen wuchtigen Schuss rechts oben ins Netz ab! Rossbach ist chancenlos.

30.: Fast das 2:0! Waldschmidt treibt den Ball durch das Mittelfeld bis vor dem Strafraum, wird nicht angegriffen und kann deshalb überlegt abschließen. Mit der linken Innenseite visiert er das linke Eck an, doch der Pfosten hat etwas dagegen. Glück für Norwegen!

27.: Hoff kommt gegen Baumgartl zu spät und trifft ihm mit den Stollen voraus am Fuß. Der Schiedsrichter belässt es bei einer Ermahnung.

26.: Deutschland macht das wirklich gut, spielt nicht überhastet, sondern kontrolliert das Spielgeschehen mit einem ruhigen Spielaufbau, um dann blitzschnell umzuschalten, wenn sich die Lücken auftun. Vor allem bei Norweger Ballverlusten sind die Deutschen hellwach und spielen schnell nach vorne.

23.: Auf der Gegenseite fast der Ausgleich! Die deutsche Abwehr ist einen Moment unachtsam und so kommt Haland plötzlich rechts im Strafraum zur Schusschance. Henrichs fälscht den Ball noch leicht ab und die Kugel geht knapp am langen Pfosten vorbei.

21.: Toooor! DEUTSCHLAND - Norwegen 1:0. Da ist die verdiente Führung für die Elf von Stefan Kuntz! Tah erobert den Ball in der eigenen Hälfte und schaltet dann blitzschnell, bedient Teuchert mit einem Pass in die Schnittstelle und wieder ist der Schalke auf dem Weg zum Eins gegen Eins mit Rossbach. Dieses Mal behält er die Nerven und schiebt die Kugel links am Norweger Keeper vorbei ins Eck.

20.: Deutschland ist in den ersten zwanzig Minuten die dominantere Mannschaft, bestimmt weitestgehend das Spielgeschehen. Norwegen kommt zwar vereinzelt in die Nähe des deutschen Strafraums, gefährlich wurde es bislang aber nicht.

18.: Waldschmidt versucht es aus der zweiten Reihe und der Schuss hätte auch durchaus gefährlich werden können, doch Teuchert läuft in die Flugbahn und blockt den Ball ungewollt ab.

16.: So langsam muss das Ding mal rein: Perfektes Zuspiel von Waldschmidt in den Rücken der Abwehr und in den Lauf von Teuchert, der sich erneut im Laufduell durchsetzen kann, dann aber zu spät abschließt und noch entscheidend beim Schuss gestört werden kann. So schlägt die Kugel nur im Außennetz ein.

14.: Deutschland ist in Spiellaune. Henrichs spielt von links in die Mitte auf Neuhaus, der den Ball für Waldschmidt durch die Beine laufen lässt und direkt wieder startet. Waldschmidt will den Ball in dessen Lauf prallen lassen, doch der Pass ist etwas zu steil. Hanche-Olsen schirmt den Ball ab und die Kugel rollt ins Aus.

13.: Erste Ecke für Norwegen: Ödegaard zieht die Ecke von rechts mit dem rechten Fuß weg vom Tor. Deutschlands Abwehr klärt.

12.: Waldschmidt spielt vor dem Strafraum quer zu Neuhaus, der es aus etwas mehr als 20 Metern mal probiert. Der Schuss geht aber deutlich drüber.

11.: Löwen tritt eine Ecke von links scharf in den Strafraum, doch Rossbach ist zur Stelle und klärt souverän mit beiden Fäusten.

10.: Julian Ryerson von Union Berlin sieht die erste Gelbe Karte des Spiels. Der Norweger kommt zu spät gegen Neuhaus und trifft den Gladbacher hinten in den Beinen. Die Karte geht in Ordnung.

8.: Nächste gute Möglichkeit für den DFB: Waldschmidt spielt den Ball von der Mittellinie in den Lauf von Teuchert, der seinem Bewacher entwischt, dann aber im Eins gegen Eins am erneut stark parierenden Rossbach scheitert.

7.: Die Ecke sorgt zunächst für keine Gefahr, rutscht einmal durch. Baumgartl hält die Kugel links im Sechzehner aber im Spiel und flankt sie scharf vors Tor. Rossbach geht mit der Faust hin und verhindert schlimmeres.

6.: Erste gute Chance für Deutschland! Klostermann findet auf der rechten Seite mit einem Pass rechts in den Strafraum die Lücke in Norwegens Abwehr, Teuchert erläuft den Ball und zieht aus der Drehung ab. Rossbach reagiert stark und ein Abwehrspieler klärt zur Ecke.

4.: Die ersten Minuten gehören der deutschen Elf, die viel Ballbesitz hat. Baumgartl versucht Teuchert mit einem langen Ball ins Spiel zu bringen, doch dem Stürmer verspringt das Leder bei der Annahme. Keeper Rossbach kommt aus seinem Kasten und schnappt sich das Leder.

1.: Norwegen stößt an!

  • Vor dem Spiel: Die Mannschaften haben den Rasen betreten. Es folgen die Nationalhymnen, begonnen mit der norwegischen, ehe dann die deutsche Hymne gespielt wird.
  • Vor dem Spiel: Übrigens konnte eine deutsche U21 noch nie gegen Norwegen gewinnen. Auf der anderen Seite siegte die U21 bisher jedes Mal, wenn sie wie heute im Audi-Sportpark in Ingolstadt spielte. Eine Serie wird heute also reißen. Aus deutscher Sicht hofft man natürlich, dass die Letztere auch nach dieser Partie noch Bestand hat.
  • Vor dem Spiel: Die DFB-Junioren können in dieser EM-Quali eine Bilanz von sechs Siegen, einem Remis und einer Niederlage aufweisen. Diese Niederlage gab es allerdings im Hinspiel. Nach der Führung durch Cedric Teuchert drehte Norwegen durch einen Doppelpack von Morten Thorsby sowie einen Treffer von Ödegaard das Spiel. Alle drei Torschützen sind auch heute mit von der Partie.
  • Vor dem Spiel: Mit einem Sieg oder Unentschieden wäre der deutschen Mannschaft der erste Platz in dieser Gruppe nicht mehr zu nehmen. Sollte Norwegen gewinnen, könnte es am letzten Spieltag noch einmal spannend werden, wenn Deutschland gegen Irland antreten muss und Norwegen auf Aserbaidschan trifft.
  • Vor dem Spiel: Deutschland führt die Gruppe 5 der EM-Quali mit 19 Punkten vor Norwegen (14), das punktgleich mit Irland ist. Es folgen der Kosovo (12), Israel (11) und abgeschlagen auf dem letzten Platz Aserbaidschan (2).
  • Vor dem Spiel: Bei den Gästen ändert sich ebenfalls etwas. Julian Ryerson lief beim 3:1 gegen Aserbaidschan noch als Rechtsverteidiger auf, heute darf er eine Position offensiver ran. Für ihn verteidigt Nicholas Mickelson rechts hinten. Dafür steht Henrik Björdal nicht in der Startelf. Im Sturm beginnt zudem das ehemalige Wunderkind Martin Ödegaard anstelle von Dennis Johnsen.
  • Vor dem Spiel: Im Vergleich zum letzten EM-Qualifikationsspiel, dass die deutsche U21 mit 6:0 in Irland gewann, verändert Kuntz das Personal auf dreimal. Jordan Torunarigha und Waldemar Anton müssen in der Abwehr Platz machen, dort kehrt Jonathan Tah in die Innenverteidigung zurück. Zudem spielt sein ehemaliger Leverkusener Teamkollege und Neu-Monegasse Benjamin Henrichs als Linksverteidiger. Gegen Irland war er noch im rechten Mittelfeld aufgelaufen. Dafür rückt Arne Maier von der Berliner Hertha ins Mittelfeld.

Vor dem Spiel: Die Aufstellungen

  • Deutschland: Nübel - Klostermann, Tah, Baumgartl, Henrichs - Löwen - Maier, M. Eggestein - Neuhaus - Teuchert, Waldschmidt
  • Norwegen: Rossbach - Mickelson, Hanche-Olsen, Jenssen, Risa - Ryerson, Börkeeiet, Hoff, Thorsby - Haland, Ödegaard

10.30 Uhr: Die Partie wird um 20 Uhr im Audi-Sportpark in Ingolstadt angepfiffen.

U21: Deutschland gegen Norwegen heute live im TV und im Livestream

Eurosport 1 zeigt das U21-Länderspiel zwischen Deutschland und Norwegen live im Free-TV. Neben der klassischen Übertragung im TV bietet der Sender auch einen Livestream zum Spiel an.

Ab 19.30 Uhr begleitet folgendes Personal das Spiel:

  • Moderation: Anna Kraft
  • Kommentator: Tobias Fischbeck

Alle weiteren Informationen zur Übertragung gibt es hier.

U21: Die Tabelle der Gruppe 5 mit Deutschlands U21

Zwei Spiele vor dem Ende der Qualifikation ist der deutschen U21 die Teilnahme an der EM 2019 in Italien und San Marino kaum mehr zu nehmen: Bei fünf Punkten Vorsprung hat nur noch Norwegen die Möglichkeit, dem DFB-Team den Gruppensieg und die damit verbundene sichere Qualifikation zu entreißen.

Pl.TeamSpieleSUNTorePkt.
1Deutschland U21861129:619
2Norwegen U21842213:1014
3Irland U21942312:1314
4Kosovo U2193339:912
5Israel U21932414:1811
6Aserbaidschan U2190275:262

U21: So verpasst Deutschland die EM-Endrunde

Nur Norwegen kann dem deutschen Team den Gruppensieg und die damit sichere Teilnahme an der EM-Endrunde noch nehmen.

Die deutsche Nationalmannschaft gibt den ersten Platz nur dann ab, wenn folgende drei Faktoren allesamt eintreffen:

  • Deutschland verliert gegen Norwegen
  • Deutschland gewinnt gegen Irland nicht
  • Norwegen gewinnt sein letztes Gruppenspiel

Schlechtestenfalls landet das DFB-Team am Ende der Qualifikation auf dem zweiten Platz. Falls die Mannschaft zu den vier besten Zweiten der neun Gruppen zählt, hat sie bei erfolgreichem Abschließen der Play-Offs immer noch die Möglichkeit, bei der EM im nächsten Jahr dabei zu sein.

U21: Diese Teams konnten die EM bisher gewinnen

JahrSieger
2017Deutschland
2015Schweden
2013Spanien
2011Spanien
2009Deutschland

U21: Der Modus der EM-Qualifikation

Die 54 Mannschaften der Qualifikation teilen sich in neun Gruppen mit jeweils sechs Mannschaften auf, die in Hin- und Rückspiel um den ersten Rang spielen.

Dieser berechtigt zur Teilnahme an der Endrunde, während die vier besten Gruppenzweiten die letzten beiden Teilnehmer in den Playoffs ausspielen.

U21-EM 2019: Diese Teams sind schon qualifiziert

Nur Gastgeber Italien stand von Anfang an als Teilnehmer der Europameisterschaft 2019 fest. Alle anderen Teams müssen sich die Teilnahme in der von März 2017 bis 16. Oktober 2018 stattfindenden Qualifikation für das Turnier sichern.

Dort qualifizieren sich die neun Gruppensieger automatisch, die restlichen beiden Plätze ermitteln die vier besten Gruppenzweiten in den Playoffs.

Bisher stehen folgende Teilnehmer an der EM fest:

  • Italien (Gastgeber)
  • Spanien (Sieger Gruppe 2)
  • England (Sieger Gruppe 4)
  • Frankreich (Sieger Gruppe 4)

Wo findet die U21-EM 2019 statt?

Die U21-Europameisterschaft 2019 findet in Italien und San Marino statt. Die Spiele werden in folgenden sechs Stadien ausgetragen:

  • Stadio Renato Dall'Ara, Bologna
  • Stadio Città del Tricolore, Reggio Emilia
  • Stadio Dino Manuzzi, Cesena
  • Stadio Nereo Rocco, Trieste
  • Stadio Friuli, Udine
  • San Marino Stadium, Serravalle

U21: Deutschlands Kader gegen Norwegen

Aufgrund der verletzungsbedingten Absagen von Waldemar Anton, Suat Serdar, Florian Müller und Marco Richter musste Trainer Stefan Kuntz reagieren: Der Coach nominierte Robin Koch, Nils Körber und Johannes Eggestein ins Aufgebot nach.

NameGeburtstagVereinSpieleTore
Nils Körber13.11.1996VfL Osnabrück10
Moritz Nicolas21.10.1997Borussia Mönchengladbach00
Alexander Nübel30.09.1996FC Schalke 04100
Timo Baumgartl04.03.1996VfB Stuttgart101
Benjamin Henrichs23.02.1997AS Monaco80
Lukas Klostermann03.06.1996RB Leipzig142
Robin Koch17.07.1996SC Freiburg00
Maximilian Mittelstädt18.03.1997Hertha BSC00
Jonathan Tah11.02.1996Bayer 04 Leverkusen80
Felix Uduokhai09.09.1997VfL Wolfsburg10
Johannes Eggestein08.05.1998Werder Bremen31
Maximilian Eggestein08.12.1996Werder Bremen81
Marcel Hartel19.01.19961. FC Union Berlin84
Eduard Löwen28.01.19971. FC Nürnberg51
Arne Maier08.01.1999Hertha BSC20
Florian Neuhaus16.03.1997Borussia Mönchengladbach81
Philipp Ochs17.04.1997Aalborg BK62
Levin Öztunali15.03.19961. FSV Mainz 05195
Luca Waldschmidt19.05.1996SC Freiburg40
Abdelhamid Sabiri28.11.1996Huddersfield Town00
Janni Serra13.03.1998Holstein Kiel71
Cedric Teuchert14.01.1997FC Schalke 0477
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung