Fussball

DFB-Team - Sandro Wagner über Bundestrainer Joachim Löw: "Werde immer dankbar sein"

Von SPOX
Sandro Wagner ist aus der deutschen Nationalmannschaft zurückgetreten.
© getty

Sandro Wagner hat Bundestrainer Joachim Löw dafür gedankt, ihn zum Nationalspieler gemacht zu haben. Trotz der Nicht-Nominierung für die WM 2018 in Russland hegt der Stürmer vom FC Bayern München keinen Groll.

"Was ich bei meinem Rücktritt damals leider nicht gut kommuniziert habe, ist, dass ich Jogi Löw immer sehr dankbar sein werde, dass er mich überhaupt zum Nationalspieler gemacht hat", sagte Wagner im Gespräch mit der Sport Bild.

Der Stürmer war nach mehreren Treffern in der Bundesliga für die DFB-Elf nominiert worden, schaffte es allerdings nicht ins Aufgebot für die WM. Anschließend erklärte er seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft.

Wagner freute sich über Unterstützung

Während des Turniers hätten sich bei Wagner einige Personen gemeldet, die sich eine Nominierung des 30-Jährigen gewünscht hätten. "Das hat mich natürlich sehr gefreut und auch ein bisschen bestätigt, dass ich nicht allzu viel falsch gemacht habe in den letzten Jahren", sagte Wagner.

Er beobachtete die WM aus der Distanz und hat dabei eine wichtige Lehre aus der kroatischen Nationalmannschaft gezogen: "Wenn wir über die ganze Saison hinweg eine ähnliche Einstellung an den Tag legen können, werden wir eine sehr gute Runde spielen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung