Mesut Özils Karriere im DFB-Team: Assist-König, vierter Stern und Russland-Debakel

 
Montag, 23.07.2018 | 18:21 Uhr
Nach 92 Länderspielen, 23 Treffern und 40 Assists ist Mesut Özil am Sonntag aus dem DFB-Team zurückgetreten. SPOX zeigt die Meilensteine von Özils Karriere im deutschen Team.
© getty
Nach 92 Länderspielen, 23 Treffern und 40 Assists ist Mesut Özil am Sonntag aus dem DFB-Team zurückgetreten. SPOX zeigt die Meilensteine von Özils Karriere im deutschen Team.
Sein Debüt für die deutsche A-Nationalelf feierte Özil am 11. Februar 2009, als er bei der 0:1-Testspielniederlage gegen Norwegen in der 78. Minute für Piotr Trochowski das Feld betrat.
© getty
Sein Debüt für die deutsche A-Nationalelf feierte Özil am 11. Februar 2009, als er bei der 0:1-Testspielniederlage gegen Norwegen in der 78. Minute für Piotr Trochowski das Feld betrat.
Den ersten großen Erfolg mit dem Adler auf der Brust durfte der Mittelfeldspieler im Sommer 2009 bejubeln, als er zusammen mit Sebastian Boenisch und Marko Marin den Titel bei der U21-EM holte.
© getty
Den ersten großen Erfolg mit dem Adler auf der Brust durfte der Mittelfeldspieler im Sommer 2009 bejubeln, als er zusammen mit Sebastian Boenisch und Marko Marin den Titel bei der U21-EM holte.
Mit einem Treffer und zwei Assists war Özil dabei im Finale gegen England der überragende Akteur und wurde im Anschluss zum "Man of the Match" gewählt.
© getty
Mit einem Treffer und zwei Assists war Özil dabei im Finale gegen England der überragende Akteur und wurde im Anschluss zum "Man of the Match" gewählt.
Im September folgte im Testspiel gegen Südafrika der erste Startelfeinsatz für die A-Mannschaft, in welchem Özil beim 2:0-Erfolg prompt sein erster Länderspieltreffer gelang.
© getty
Im September folgte im Testspiel gegen Südafrika der erste Startelfeinsatz für die A-Mannschaft, in welchem Özil beim 2:0-Erfolg prompt sein erster Länderspieltreffer gelang.
2010 folgte der Durchbruch des Mittelfeldregisseurs auf der großen Weltmeisterschaftsbühne in Südfrika. Neben seinem 1:0-Siegtreffer gegen Ghana steuerte er auch drei Vorlagen (geteilter Bestwert des Turniers) zum Halbfinal-Einzug bei.
© getty
2010 folgte der Durchbruch des Mittelfeldregisseurs auf der großen Weltmeisterschaftsbühne in Südfrika. Neben seinem 1:0-Siegtreffer gegen Ghana steuerte er auch drei Vorlagen (geteilter Bestwert des Turniers) zum Halbfinal-Einzug bei.
Auch bei der EM 2012 holte sich der Mittelfeldregisseur mit drei Vorlagen den Bestwert des Turniers, das Halbfinal-Aus konnte aber auch er erneut nicht verhindern.
© getty
Auch bei der EM 2012 holte sich der Mittelfeldregisseur mit drei Vorlagen den Bestwert des Turniers, das Halbfinal-Aus konnte aber auch er erneut nicht verhindern.
2014 schlug schließlich die große Stunde für Özil und das DFB-Team: Im Achtelfinale gegen Algerien beendete Özil mit seinem Treffer zum 2:0 das Zitterspiel in der Verlängerung.
© getty
2014 schlug schließlich die große Stunde für Özil und das DFB-Team: Im Achtelfinale gegen Algerien beendete Özil mit seinem Treffer zum 2:0 das Zitterspiel in der Verlängerung.
Am Ende des Turniers stand mit dem Gewinn des Weltpokals und dem vierten Stern für Deutschland das Highlight in Özils neunjähriger Länderspielkarriere.
© getty
Am Ende des Turniers stand mit dem Gewinn des Weltpokals und dem vierten Stern für Deutschland das Highlight in Özils neunjähriger Länderspielkarriere.
Einen seiner wichtigsten Treffer im DFB-Dress hatte sich Özil für das Viertelfinale der EM 2016 aufgehoben. Zwar glich Italien noch aus, im Elfmeterschießen hatte das Löw-Team aber das bessere Ende für sich, obwohl Özil vom Punkt vergab.
© getty
Einen seiner wichtigsten Treffer im DFB-Dress hatte sich Özil für das Viertelfinale der EM 2016 aufgehoben. Zwar glich Italien noch aus, im Elfmeterschießen hatte das Löw-Team aber das bessere Ende für sich, obwohl Özil vom Punkt vergab.
Wie 2012 war aber erneut im Halbfinale Endstation, der personell gebeutelten Elf konnte Özil bei der 0:2-Niederlage keine entscheidenden Impulse verleihen.
© getty
Wie 2012 war aber erneut im Halbfinale Endstation, der personell gebeutelten Elf konnte Özil bei der 0:2-Niederlage keine entscheidenden Impulse verleihen.
2018 ging der Start in die WM mit der 0:1-Niederlage gegen Mexiko daneben. Nachdem Özil bis dahin bei großen Turnieren immer in der Startelf gestanden hatte, fand er sich gegen Schweden das erste Mal auf der Bank wieder.
© getty
2018 ging der Start in die WM mit der 0:1-Niederlage gegen Mexiko daneben. Nachdem Özil bis dahin bei großen Turnieren immer in der Startelf gestanden hatte, fand er sich gegen Schweden das erste Mal auf der Bank wieder.
Gegen Südkorea folgte die Rückkehr in die deutsche Startelf. Özils 92. Einsatz für das DFB-Team endete mit dem Super-GAU des ersten Vorrunden-Scheiterns einer deutschen Elf bei einer WM.
© getty
Gegen Südkorea folgte die Rückkehr in die deutsche Startelf. Özils 92. Einsatz für das DFB-Team endete mit dem Super-GAU des ersten Vorrunden-Scheiterns einer deutschen Elf bei einer WM.
Zum ersten Mal blieb Özil 2018 bei einem großen Turnier ohne einzige Torbeteiligung.
© getty
Zum ersten Mal blieb Özil 2018 bei einem großen Turnier ohne einzige Torbeteiligung.
Insgesamt kam Özil bei den Turnieren 2010, 2012, 2014, 2016 und 2018 auf acht Assists. Nur Belgiens Eden Hazard kann im gleichen Zeitraum mit Özils Werten mithalten.
© getty
Insgesamt kam Özil bei den Turnieren 2010, 2012, 2014, 2016 und 2018 auf acht Assists. Nur Belgiens Eden Hazard kann im gleichen Zeitraum mit Özils Werten mithalten.
Auch in Sachen Assists innerhalb des DFB-Teams liegt Özil seit seinem Debüt 2009 mit 38 Vorlagen ganz vorne. Zählt man Tore und Assists zusammen, hat Müller in dieser Zeit mit 65 Torbeteiligungen (Özil 61) die Nase knapp vorne.
© getty
Auch in Sachen Assists innerhalb des DFB-Teams liegt Özil seit seinem Debüt 2009 mit 38 Vorlagen ganz vorne. Zählt man Tore und Assists zusammen, hat Müller in dieser Zeit mit 65 Torbeteiligungen (Özil 61) die Nase knapp vorne.
Mit 7492 Minuten sammelte seit Özils Debüt im September 2009 kein anderer Akteur so viel Einsatzzeiten wie der Mittefeldregisseur. Weitere werden nicht mehr hinzukommen.
© getty
Mit 7492 Minuten sammelte seit Özils Debüt im September 2009 kein anderer Akteur so viel Einsatzzeiten wie der Mittefeldregisseur. Weitere werden nicht mehr hinzukommen.
1 / 1
Werbung
Werbung