Fussball

WM - Nach Bankplatz gegen Schweden: Mesut Özil und Joachim Löw äußern sich

Von SPOX
Samstag, 23.06.2018 | 23:24 Uhr
Mesut Özil saß beim Spiel gegen Schweden nur auf der Bank.
© getty

Nach 26 Startelf-Einsätzen bei großen Turnieren in Serie musste Mesut Özil beim 2:1-Sieg der DFB-Elf gegen Schweden erstmals wieder auf der Bank Platz nehmen. Bundestrainer Joachim Löw stellte anschließend klar, dass er den Spieler vom FC Arsenal im Laufe der WM noch benötigt.

"Mesut Özil werden wir mit Sicherheit in diesem Turnier wegen seiner Kreativität noch brauchen", sagte Löw. Zuvor hatte Nationalmannschaftsdirektor Oliver Bierhoff bereits erklärt, dass Özil "keinesfalls abgeschrieben" sei.

Özil selbst meldete sich nach dem Spiel zu Wort. Der 29-Jährige, der vor allem aufgrund der Erdogan-Affäre seit Wochen in der Kritik steht, postete auf Instagram ein Bild aus der Kabine mit ihm und Marco Reus.

Dazu schrieb Özil: "Was für ein Kampf! Wir sind ein Team - auf und abseits des Platzes. Egal, was sie sagen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung