Fussball

DFB-Team - Alle News im Überblick: Kahn geht mit Matthäus und Basler hart ins Gericht

Von SPOX
Freitag, 22.06.2018 | 09:17 Uhr
Oliver Kahn kritisierte Lothar Matthäus für dessen Kritik an Mesut Özil.
© getty

Oliver Kahn geht wegen der heftigen Kritik an Mesut Özil hart mit Lothar Matthäus und Mario Basler ins Gericht. Matthäus selbst nimmt indes Thomas Müller für seine Leistung gegen Mexiko in Schutz.

Hier gibt's alle Neuigkeiten rund um das DFB-Team im Überblick.

DFB-Team: Oliver Kahn kritisiert Lothar Matthäus und Mario Basler

Oliver Kahn hat sich im ZDF zu der anhaltenden Kritik an Mesut Özil geäußert. "Ich glaube, Kritik sollte sich niemals gegen den Menschen richten, sondern gegen Leistung", sagte er. Es sei Blödsinn, einen da ganz besonders ins Zentrum zu stellen. Einige Kritiker würden "unter die Gürtellinie schlagen".

Ohne Namen zu nennen, wurde deutlich, dass sich Kahn vor allem auf Lothar Matthäus und Mario Basler bezog, die Özil zuletzt hart kritisiert hatten. "Die waren jetzt auch nicht unbedingt bekannt für eine bestimmte Erfolgskonstanz während ihrer Karriere, dann sollten sie mal drüber nachdenken, wie ihnen das gefallen hat, wenn andere unter die Gürtellinie geschlagen haben", sagte Kahn.

Lothar Matthäus: Joachim Löw setzt Thomas Müller falsch ein

Lothar Matthäus hat in seiner WM-Kolumne bei der Bild Thomas Müller in Schutz genommen und Joachim Löw kritisiert. "Ich sehe ihn nicht als Außenspieler. Auch wenn er in der Nationalmannschaft in der Vergangenheit viele Tore als rechter Flügelspieler gemacht hat, würde ich ihn zentraler aufstellen, als rechten Halbstürmer oder zweite Spitze. Die Gegner hatten sich zuletzt besser auf ihn eingestellt, er ist kein Mann für Eins-gegen-eins-Duelle", schrieb Matthäus.

Vor allem bei Müller spiele das Champions-League-Aus im Halbfinale gegen Real Madrid noch eine Rolle für dessen Leistung. "Die Spannung in der Liga war schon im Frühjahr raus, mit dem Rückspiel in Madrid gab es einen Nackenschlag, den die Bayern-Spieler bis heute nicht abschütteln konnten."

Leistungsdaten von Thomas Müller fürs DFB-Team

WettbewerbSpieleMinutenToreAssists
Freundschaftsspiele291.78377
WM-Qualifikation191.531913
EM-Qualifikation191.625129
Weltmeisterschaft141.245106
Europameisterschaft11876-1

Uli Borowka: "Der DFB hat versagt"

Uli Borowka hat den DFB im Gespräch mit RP Online hart kritisiert. Über die fehlende Euphorie in Deutschland sagte er: "Da ist einiges im Argen. Der DFB hat mit seinem Krisenmanagement komplett versagt."

Grund dafür sei unter anderem das Verhalten des Verbands nach der Erdogan-Affäre: "Es gibt keine zwei Meinungen: Özil und Gündogan hätten rausgeworfen werden müssen", sagte Borowka.

Der 56-Jährige könne sich nicht mehr mit der Nationalmannschaft identifizieren und kündigte an, alle Sache, die er vom DFB aufbewahrt hat, für seinen gemeinnützigen Verein zu verkaufen. Zur ausführlichen News geht es hier.

Patrik Andersson: Thomas Müller und Mario Gomez über ihrem Zenit

Patrik Andersson hat sich vor dem Spiel seiner Schweden gegen Deutschland zum DFB-Team geäußert. "Ich bin der Meinung, dass die deutsche Mannschaft nicht besser ist als das Weltmeister-Team von 2014", sagte der 46-Jährige der AZ.

Und Andersson weiter: "Wenn man den Kader durchgeht, sieht man, dass einige Spieler über ihrem Zenit sind. Thomas Müller zum Beispiel oder Mario Gomez. Vielleicht setzt Joachim Löw jetzt gegen Schweden auf jüngere Spieler."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung