Bundestrainer Joachim Löw schwärmt von Lionel Messi: "Der kompletteste Spieler"

Von SPOX
Freitag, 25.05.2018 | 07:03 Uhr
Joachim Löw hat das deutsche Nationalteam vor wütenden Argentiniern gewarnt.
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Joachim Löw hat große Bewunderung für Lionel Messi vom FC Barcelona geäußert. "Messi halte ich aber für den komplettesten Spieler", sagte der deutsche Bundestrainer vor der WM 2018 in Russland gegenüber der Bild.

Löw führte weiter aus: "Er ist der geniale Vorbereiter, der in jeder Saison seit zehn Jahren gefühlt 30 bis 40 Vorlagen gibt und selbst noch einmal 50 Tore erzielt." Das würde ihn ebenso von Cristiano Ronaldo oder Mohamed Salah abheben wie seine Fähigkeiten im Dribbling.

"Darüber hinaus hat er die spektakulärste Spielweise: Die Tempo-Dribblings von Messi sind unerreicht. Er kann in einer Hälfte acht, neun Spieler aussteigen lassen - seine Tore bleiben einfach in Erinnerung", erklärte Löw. Mit Messi sieht er Argentinien als potentiellen Konkurrenten im Kampf um den WM-Titel.

Löw warnt vor wütenden Argentiniern

Im Hinblick auf die argentinischen Niederlagen bei WM-Endrunden von 2006, 2010 und 2014 warnte der Bundestrainer: "Umso größer wird jetzt seine Motivation sein. Da kann man sich vorstellen, was in den Argentiniern vorgeht."

In diesem Jahr können Deutschland und Argentinien frühestens im Halbfinale aufeinandertreffen. Deutschland startet in Gruppe H mit Südkorea, Mexiko und Schweden, die Argentinier in Gruppe D mit Nigeria, Island und Kroatien.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung