Bundestrainer Joachim Löw verlängert Vertrag beim DFB bis 2022

Von SPOX
Dienstag, 15.05.2018 | 12:50 Uhr
Joachim Löw führte die deutsche Nationalmannschaft 2014 zum WM-Titel in Brasilien.
© getty
Advertisement
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Bundestrainer Joachim Löw hat seinen Vertrag beim DFB bis nach der Weltmeisterschaft 2022 in Katar verlängert. Das gab der DFB im Rahmen der Kader-Nominierung für die WM 2018 bekannt. Sein aktueller Kontrakt läuft noch bis zur Europameisterschaft 2020.

Ebenfalls bis 2022 ausgeweitet wurden die Kontrakte mit Assistenztrainer Thomas Schneider und Torwarttrainer Andreas Köpke.

Löw teilte mit, ihn treibe an "mit den besten Spielern Deutschlands zu arbeiten, sie zu entwickeln und noch besser zu machen, eine Mannschaft zu formen, die höchsten Ziele anzustreben, die es im Fußball gibt. Gerade in diesen Tagen verspüre ich große Lust auf die bevorstehende Weltmeisterschaft in Russland und die intensiven Wochen mit der Mannschaft. Diesem Turnier gilt jetzt meine volle Konzentration."

DFB-Team: Bierhoff und Sorg verlängern bis 2024

Bis 2024 verlängert wurde zudem mit Oliver Bierhoff, der seit Jahresbeginn als geschäftsführender DFB-Direktor die neu gegründete Direktion Nationalmannschaften und Fußballentwicklung leitet und in der Funktion des Managers Nationalmannschaft bleibt.

Bis 2024 läuft auch der neue Vertrag mit Marcus Sorg, der über die Funktion des Assistenztrainers der Nationalmannschaft hinaus als Ansprechpartner und Bindeglied für den gesamten U- und Nachwuchsbereich im Verband fungiert und in dieser Rolle noch stärker strategische und langfristig angelegte Aufgabenfelder innerhalb des Akademieprozesses begleiten soll.

Löw immer wieder bei Topklubs gehandelt

Bundestrainer Löw wurde in der Vergangenheit immer wieder mit dem Trainerposten beim FC Bayern München in Verbindung gebracht. Auch Real Madrid soll bereits an einer Verpflichtung interessiert gewesen sein.

Nach dem Abschied von Jürgen Klinsmann hatte der vormalige Co-Trainer Löw die Nationalmannschaft 2006 übernommen. 2014 gewann er die WM in Brasilien, im vergangenen Sommer den Confederations Cup in Russland.

Joachim Löws Leistungsdaten als Bundestrainer

SpieleSiegeRemisNiederlagenPunkteschnitt
16010729242,19
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung