Nach Revanche-Sieg gegen Deutschland: Mineirao-Stadion erstrahlt in Grün und Gelb

SID
Mittwoch, 28.03.2018 | 08:39 Uhr
Nach Revanche-Sieg gegen Deutschland: Stadion in Belo Horizonte erstrahlt in Grün und Gelb.
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Rache ist bekanntlich süß: Nur wenige Minuten nach dem 1:0 (1:0)-Sieg Brasiliens in Berlin gegen Weltmeister Deutschland erstrahlte daheim das Mineirao-Stadion von Belo Horizonte in den Trikotfarben Grün und Gelb.

Die Arena war bei der WM vor vier Jahren Bühne des schmachvollen 1:7-Debakels der Selecao gegen die DFB-Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw.

"Wir haben Deutschland besiegt und kleiden uns in Grün und Gelb", schrieb Stadionbetreiber Minas Arena auf Twitter und postete dazu zahlreiche Fotos.

Am 8. Juli 2014 hatten Thomas Müller, Miroslav Klose, Toni Kroos (2), Sami Khedira und Andre Schürrle (2) mit ihren Toren die Farbtupfer beim WM-Halbfinale im Mineirao-Stadion gesetzt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung