Fussball

FIFA-Weltrangliste: Weltmeister Deutschland behauptet Platz eins

SID
Das deutsche Nationalteam behauptete den ersten Platz in der FIFA-Weltrangliste.
© getty

Deutschland bleibt weiter die Nummer eins der FIFA-Weltrangliste. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw führt vier Monate vor Beginn der WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) unverändert vor Brasilien, Portugal, Argentinien und Belgien.

Da im Januar gerade einmal 34 Länderspiele ausgetragen wurden, davon 28 in Afrika, ist die Rangliste praktisch unverändert. In den Top 10 blieb alles beim Alten. In den Top 20 gab es lediglich eine Verschiebung: Island verbesserte sich auf Rang 18 und erreicht damit die beste Platzierung überhaupt.

Die FIFA-Weltrangliste im Überblick:

1. Deutschland 1602 Punkte (vorherige Punktzahl 1602),

2. Brasilien 1484 (1483),

3. Portugal 1358 (1358),

4. Argentinien 1348 (1348),

5. Belgien 1325 (1325),

6. Spanien 1231 (1231),

7. Polen 1213 (1209),

8. Schweiz 1190 (1190),

9. Frankreich 1183 (1183),

10. Chile 1153 (1147)

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung