Fussball

DFB-Team: FC-Keeper Timo Horn träumt weiter vom DFB-Team

SID
Timo Horn war Torwart der deutschen Olympia-Mannschaft.

Timo Horn, Torwart des 1. FC Köln, träumt weiter von der deutschen Nationalmannschaft. Sein Ziel sei es schon immer gewesen, "Teil der DFB-Auswahl zu sein", sagte er bei Sky Sport News HD.

Horn stellt jedoch auch klar, dass "man eher über das Thema reden kann, wenn man Erfolg als Mannschaft hat" und nicht in der Situation eines Abstiegskandidaten stecke. Der zurzeit verletzte Weltmeister-Schlussmann Manuel Neuer von Bayern München, Marc-Andre ter Stegen vom FC Barcelona und Kevin Trapp von Paris St. Germain sind zurzeit die Torhüter, die die besten Karten hinsichtlich eines Platzes im deutschen WM-Kader haben.

Der 24-jährige Horn will im Kampf um den Klassenerhalt mit seiner Leistung für mehr Ruhe in der Mannschaft sorgen. "Mir ist wichtig, dass wir irgendwie aus dieser Situation herauskommen und ich meinen Teil dazu beitrage - alles andere kommt dann von selbst", äußerte der Keeper. Ihm sei sehr wohl bewusst, dass "gerade in der jetzigen Situation ein sicherer Rückhalt für die Mannschaft gut ist", betonte Horn.

Beim 2:0 am vergangenen Samstag in Hamburger war der Schlussmann überragender Kölner gewesen: "Gerade in Spielen wie gegen Hamburg, wo wir auf Messers Schneide stehen, viele Emotionen im Spiel sind, ist es einfach wichtig, eine gewisse Ruhe auszustrahlen, die sich dann auf die Mannschaft überträgt. Das ist, glaube ich, auch meine Stärke, die mich immer schon ausgezeichnet hat."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung