Fussball

DFB-Frauen feiern Pflichtsieg

SID
Vier Tage nach der blamablen 2:3-Heimniederlage gegen Island setzten sich die DFB-Frauen standesgemäß gegen Färöer durch
© getty

Die deutschen Fußballerinnen haben ihr viertes Qualifikationsspiel für die WM 2019 erwartungsgemäß hoch gewonnen. Gegen den krassen Außenseiter Färöer setzte sich die Auswahl von Bundestrainerin Steffi Jones in Großaspach mit 11:0 (6:0) durch und eroberte mit dem dritten Sieg zumindest vorerst die Tabellenführung in der Gruppe 5 zurück.

Am Abend können Tschechien und Island (beide 6 Punkte) im direkten Duell nachziehen. Vier Tage nach der 2:3-Heimniederlage gegen Island trafen Alexandra Popp (12./45.+1), Tabea Kemme (15./27.), Babett Peter (30.) und Kathrin Hendrich (33.) vor der Pause. Lina Magull (48.) und Hasret Kayikci (63./75./83./89.) waren in den zweiten 45 Minuten erfolgreich.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung