U21 startet mit Pflichtsieg in EM-Quali

SID
Dienstag, 05.09.2017 | 21:10 Uhr
Maximilian Eggestein schoss die U21 zum Auftaktsieg über den Kosovo
Advertisement
Primera División
Live
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Strassburg
Serie A
Turin – Benevento
Serie A
Neapel – Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand – Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Brom (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Premier League
Man United -
Huddersfield
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Brom -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)

Klar überlegen, nur knapp gewonnen: Die deutsche U21-Nationalmannschaft ist mit einem glanzlosen 1:0 (1:0) gegen Außenseiter Kosovo in die Qualifikation zur EM 2019 in Italien gestartet. Maximilian Eggestein von Werder Bremen (45.) erlöste den Europameister kurz vor der Pause mit seinem ersten Treffer im U21-Trikot.

Kurios: Nur vier Tage zuvor hatte bereits Eggesteins jüngerer Bruder Johannes beim 1:2 gegen Ungarn sein erstes Tor für das DFB-Team erzielt. Diesmal war das neu formierte Team von Trainer Stefan Kuntz von Beginn an hellwach und gewann in Osnabrück letztlich verdient, ließ aber auch einige Wünsche offen.

"Wir hätten ein paar Chancen besser nutzen können, aber am Ende haben wir es souverän gespielt", sagte Trainer Kuntz nach der Partie: "Aber wir wussten, dass das kein einfaches Spiel wird."

Durch den Sieg vor 5331 Zuschauern setzte die DFB-Auswahl eine beeindruckende Serie fort: Für die U21 war es in der EM-Qualifikation der 15. Sieg in Folge, seit September 2010 ist das DFB-Team in sämtlichen 35 Qualifikationsspielen ungeschlagen.

Mit nur noch fünf EM-Helden im Kader zeigte die Mannschaft gegenüber dem Ungarn-Spiel zwar eine Steigerung, strahlte jedoch gegen die äußerst defensiv eingestellten Gäste lange Zeit kaum Torgefahr aus. Eggesteins Tor wirkte wie eine Erlösung, nach dem Seitenwechsel brachte die nun klar überlegene Kuntz-Auswahl den Sieg sicher nach Hause.

Deutsche U21 von Beginn an spielbestimmend

Kosovo sei "ein bisschen eine Wundertüte", hatte Kuntz vor dem ersten Duell eines DFB-Teams gegen das jüngste UEFA-Mitglied gesagt. Auf dem Platz wurde jedoch schnell klar, wer das Tempo bestimmt: Die deutsche Mannschaft hatte im Mittelfeld ein deutliches Übergewicht, viel lief über den neuen Kapitän Thilo Kehrer (Schalke 04), am Strafraum war aber Endstation.

Gegen die zeitweise mit einer Fünferkette verteidigenden Gäste tat sich die deutsche Mannschaft in der Vorwärtsbewegung unerwartet schwer. Stürmer Johannes Eggestein bekam kaum Bälle. Besser machte es sein ein Jahr älterer Klubkollege und Bruder: Maximilian Eggestein drehte sich kurz vor der Pause am Strafraum einmal um die eigene Achse und vollendete flach ins linke Eck.

Aserbaidschan nächster DFB-Gegner

In der zweiten Halbzeit trat der Kosovo etwas mutiger auf, der deutschen Mannschaft bot sich somit mehr Platz. Der eingewechselte Florian Neuhaus (Fortuna Düsseldorf) scheiterte aus der Distanz (49.) aber ebenso wie Johannes Eggestein (58.), dessen Heber kurz vor der Linie geklärt wurde - nur wenige Zentimeter fehlten zum brüderlichen Doppelpack.

Die deutsche Mannschaft hatte nun alles im Griff, einziges Manko blieb die Chancenverwertung. Nächster Gegner des DFB-Teams ist am 6. Oktober in Cottbus die Auswahl aus Aserbaidschan, anschließend geht es noch gegen Israel, Irland und Norwegen. Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt für die Endrunde, die vier besten Gruppenzweiten müssen in die Play-offs.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung