Hooligan-Eklat schon 1996 im Zabrze

SID
Sonntag, 03.09.2017 | 15:27 Uhr
Hooligan-Eklat schon 1996 im polnischen Zabrze
Advertisement
International Champions Cup
Live
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus

Das schlimme Verhalten deutscher Fans beim WM-Qualifikationsspiel am vergangenen Freitag in Prag gegen Tschechien (2:1) ist in der Geschichte der deutschen Fußball-Nationalmannschaft kein Einzelfall. Wiederholt gab es Probleme mit deutschen Randalierern bei Auslands-Länderspielen. Zu den schlimmsten Vorfällen zählt das Auftreten von 300 deutschen Chaoten am 4. September 1996 (2:0) im polnischen Zabrze.

Die Rowdys lieferten sich damals eine Schlägerei mit polnischen Ordnungskräften. Auf den Rängen hatten die Hooligans die Gastgeber mit Gesängen ("Wir sind wieder einmarschiert...") und einem Transparent ("Schindler-Juden, wir grüßen Euch") provoziert sowie eine Prügelei angezettelt. Die Chaoten rissen damals Sitzbänke aus den Verankerungen und bewarfen damit die Polizei. Massiver Einsatz der Ordnungshüter verhinderte Schlimmeres.

"Das ist eine Katastrophe", hatte der damalige DFB-Präsident Egidius Braun als Augenzeuge der Geschehnisse geschimpft. Der damalige Bundestrainer Berti Vogts hatte betont: "Das sind Feinde des Fußballs. Das Brutalste waren die Gesten gegenüber dem polnischen Volk. Dafür müssen wir uns entschuldigen."

Im Vorfeld des Spiels hatte es Warnungen vonseiten deutscher Sicherheitskräfte gegeben. Vogts: "Aber sie haben nicht auf unsere Warnungen gehört." 30 der 300 Krawallmacher mit rechtsradikaler Gesinnung waren im September 1996 sogar ohne Reisepass eingereist.

Beim Spiel in Prag hatten deutsche Problemfans ebenfalls gepöbelt und Nazi-Parolen angestimmt. Auch der Deutsche Fußball-Bund ("Scheiß DFB") im Allgemeinen und Nationalspieler Timo Werner wurden unflätig beschimpft.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung