Julian Pollersbeck ist deutsche Nummer 1, Max Meyer kehrt ins Training zurück

Kuntz: Pollersbeck gegen Tschechien im Tor

SID
Freitag, 16.06.2017 | 22:06 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Julian Pollersbeck vom 1. FC Kaiserslautern hat sich im Dreikampf um den EM-Platz im Tor der deutschen U21-Nationalmannschaft durchgesetzt. Trainer Stefan Kuntz informierte seine Mannschaft in Polen am Freitag darüber, dass der 22-Jährige beim Auftaktspiel am Sonntag (18.00 Uhr im LIVETICKER) gegen Tschechien in Tychy im Tor stehen wird.

Pollersbeck gab damit Marvin Schwäbe (Dynamo Dresden) und Odisseas Vlachodimos (Panathinaikos Athen) das Nachsehen.

"Die Entscheidung war nicht einfach, es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Wir haben die Jungs seit Längerem beobachtet und mehrere Kriterien bewertet", sagte Torwarttrainer Klaus Thomforde: "Alle drei haben sehr professionell reagiert. Klar sind die anderen zwei nicht ganz so erfreut, aber das ist auch normal."

Bei der EM 2015 war die Torhüter-Position ähnlich hart umkämpft gewesen, am Ende hatte sich Marc-André ter Stegen in einem Wettstreit zwischen drei prominenten Keepern gegen Bernd Leno und Timo Horn durchgesetzt.

Pollersbeck wird nach derzeitigem Stand auch in den übrigen EM-Spielen im Tor stehen. Weitere deutsche Gegner bei der EM sind in der Gruppe C Dänemark (21. Juni) und Italien (24. Juni/beide Krakau).

Meyer kehrt ins Training zurück

Für den EM-Start kann die deutsche Elf darüber hinaus auch mit Max Meyer planen. Der Mittelfeldspieler von Schalke 04 nahm am Freitag erstmals seit der Ankunft in Polen am kompletten Mannschaftstraining teil. Der 21-Jährige hatte zuletzt wegen einer Sommergrippe pausiert.

Damit stehen DFB-Trainer Stefan Kuntz für den Auftaktam Sonntag in Tychy alle 23 Spieler zur Verfügung.

Alle Infos zur U21-EM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung