Kimmisch, Wagner und Trapp in der Schule

SID
Mittwoch, 07.06.2017 | 13:16 Uhr
Kevin Trapp ist derzeit Keeper bei Paris Saint-Germain
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Die Nationalspieler Joshua Kimmich, Sandro Wagner und Kevin Trapp haben am Mittwoch der Sankt Petri Schule in Kopenhagen einen Besuch abgestattet und sich dabei in der Turnhalle der deutsch-dänischen Privatschule den Fragen der rund 100 Schüler gestellt.

"Ist Dein Trainer nett zu Dir?" und "Wer ist Dein Lieblingssänger?" wollten die Schüler der ersten bis siebten Klasse unter anderem wissen.

Einen Tag nach dem 1:1 im Länderspiel im Bröndby-Stadion gegen Gastgeber Dänemark hatten die Schüler beim Eintreffen des Trios ein Spalier gebildet und die Spieler mit "Deutschland, Deutschland"-Rufen empfangen.

Die Auswahl des DFB bleibt bis Donnerstag in Kopenhagen und reist dann zum WM-Qualifikationsspiel am Samstag in Nürnberg gegen San Marino weiter. Löw hatte in Abwesenheit zahlreicher Stars sechs Profis in Kopenhagen zu ihrem Länderspiel-Debüt verholfen, darunter auch Wagner und Trapp.

"Es herrschte noch eine große Anspannung. Vor Adrenalin habe ich lange nicht geschlafen", sagte Trapp am Rande des Schulbesuchs. Der Torhüter von Paris St. Germain hatte eine gute Leistung gezeigt und war beim Gegentor von Christian Eriksen (18.) chancenlos. Kimmich glich mit einem sehenswerten Fallrückzieher kurz vor dem Ende aus (88.).

Alle internationalen Sport-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung