Ron-Robert Zieler glaubt an eine Rückkehr ins DFB-Team

Zieler hat Nationalmannschaft nicht abgehakt

SID
Donnerstag, 30.03.2017 | 11:52 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Ungeachtet seines Reservistendaseins beim englischen Meister Leicester City hat Torhüter Ron-Robert Zieler eine Rückkehr in den Kader der deutschen Fußball-Nationalmannschaft nicht abgehakt.

"Im Moment zählt für mich meine schwierige Situation in Leicester. Was aber nicht heißt, dass ich irgendetwas abgehakt habe. Erstmal muss ich wieder regelmäßig spielen, dann schauen wir weiter", sagte der 28-Jährige in einem kicker-Interview.

Der Weltmeister von 2014 war im vergangenen Sommer nach dem Bundesliga-Abstieg von Hannover 96 in die Premier League gewechselt. Ihm es ist seither nicht gelungen, an Leicesters Stammtorwart Kasper Schmeichel auf Dauer vorbeizukommen.

Eine Lage, mit der sich Zieler vorerst arrangiert hat: "Ich erkenne seine Leistung fair und ehrlich an. Kasper macht das gerade richtig stark, es wird schwer, ihn zu verdrängen."

Ron-Robert Zieler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung