U21: DFB-Team muss auf Dominik Kohr verzichten - Dahoud fraglich

U21 ohne Kohr gegen England - Dahoud fraglich

SID
Montag, 20.03.2017 | 18:11 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Mittelfeldspieler Dominik Kohr vom FC Augsburg muss auf den EM-Härtetest der deutschen U21-Nationalmannschaft am Freitag gegen England verzichten. Der 23-Jährige sagte wegen einer Unterschenkelprellung für die Begegnung in Wiesbaden (20.00 Uhr) ab.

Fraglich ist zudem der Einsatz von Mahmoud Dahoud, der angeschlagen von Borussia Mönchengladbach nach Wiesbaden gereist ist.

Da zuvor auch Offensivspieler Serge Gnabry von Werder Bremen wegen Oberschenkelproblemen abgesagt hatte, nominierte DFB-Trainer Stefan Kuntz Thilo Kehrer von Schalke 04 und Hany Mukhtar von Bröndby IF aus Kopenhagen nach. Bei Gnabry wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden, ob eine Nachreise zum Länderspiel gegen Portugal am 28. März Sinn macht.

Dominik Kohr im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung