Fussball

Özil erneut Nationalspieler des Jahres

Von SPOX
Mesut Özil ist Nationalspieler des Jahres

Mesut Özil ist der Sieger der Online-Abstimmung zum DFB-Nationalspieler des Jahres 2016. Der Mittelfeldspieler des FC Arsenal erhielt 54,5 Prozent der mehr als 300.000 abgegebenen Stimmen. Auf dem zweiten Platz landete Real Madrids Toni Kroos (33,9 Prozent) vor Kölns Jonas Hector (4,0 Prozent).

Für Özil war es schon der fünfte Titel in den vergangenen sechs Jahren, nur Toni Kroos durchbrach 2014 die Vorherrschaft des Gunners-Regisseurs.

"Seit letzter Saison bin ich einfach in der Premier League angekommen", sagte Özil bei dfb.de. "Spielerisch versuche ich, vor dem Tor einen Tick egoistischer zu sein. Das hat diese Saison schon öfters gut geklappt", fügte er hinzu.

Doch nicht die Leistungen auf Vereinsebene, sondern die Auftritte im Nationaltrikot zählten vor allem bei der Abstimmung. "Wir haben den Umbruch mit vielen jungen Spielern eingeläutet und das ist wichtig im Hinblick auf die WM", berichtete Özil von der DFB-Elf. "Als einer der dienstältesten Spieler versuche ich, meine Erfahrung an die jungen weiterzugeben. Auch wenn ich auf dem Platz vielleicht nicht der Lautsprecher bin, hat mein Wort im Team Gewicht", merkte Özil an.

Mesut Özil im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung