DFB-Akademie wird deutlich teurer

SID
Freitag, 04.11.2016 | 11:07 Uhr
Reinhard Grindel kündigte erhöhte Kosten für die DFB-Akademie an
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der Bau der geplanten Akademie des DFB in Frankfurt/Main wird deutlich teurer und wird sich deshalb weiter verzögern. DFB-Präsident Reinhard Grindel kündigte am Freitag Einberufung eines Außerordentlichen Bundestages 2017 an, um über die Kosten abzustimmen.

Ursprünglich sollten unter 100 Millionen Euro für den Neubau auf dem Gelände der Frankfurter Galopprennbahn ausreichen, zwischenzeitlich wurde das Budget schon auf 109 Millionen Euro erhöht.

Jetzt wird eine Summe von mindestens 125 Millionen Euro gehandelt, dafür will sich die DFB-Spitze die Zustimmung der Basis einholen.

"Wir werden das in aller Ruhe diskutieren", sagte Grindel: "Wir werden ausführliche Veranstaltungen in den Regionalverbänden durchführen, um eine intensive Debatte zu ermöglichen."

Der Bau verzögert sich weiter

Im Nachhinein kommen dem DFB die Querelen mit dem Baugelände gerade recht.

Der aktuelle Mieter, der Frankfurter Rennklub zog vor das Landgericht Frankfurt, eine Entscheidung ist noch nicht absehbar. Der nächste Kammertermin ist am 7. November, die Frankfurter Rundschau berichtete von neun Gerichtsverfahren. Ursprünglich sollten 2018 die Bagger anrollen.

Alle News zum DFB

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung