Julian Weigl sieht EM als wichtige Erfahrung

Auch ohne Einsatz: Weigl hat bei EM viel gelernt

SID
Samstag, 08.10.2016 | 10:55 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
Serie A
Sa21:00
Palmeiras -
Gremio
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Obwohl er bei der EM keine Minute gespielt hat, war das Turnier für Julian Weigl eine wichtige Erfahrung. "Wie so ein Turnier abläuft, wie sich ein Teamspirit entwickelt, wie andere große Nationen sich vorbereiten und präsentieren - da konnte ich sehr viel lernen" sagte er im FAZ-Interview.

Angesichts des großen Konkurrenzkampfes im Mittelfeld will Weigl auch künftig keine Ansprüche beim DFB stellen. "Es ist ein Privileg, überhaupt dabei zu sein", sagte Weigl, der im ständigen Austausch mit Bundestrainer Joachim Löw steht.

"Der Bundestrainer gibt mir Feedback, wie er meine Entwicklung sieht. Solange das positiv ist, ist es nur eine Frage der Zeit, bis ich mehr Einsatzzeiten bekomme."

Erlebe die WM-Quali Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Weltmeister Deutschland trifft in der WM-Qualifikation am Samstagabend in Hamburg auf Tschechien (20.45 Uhr im LIVETICKER), am Dienstag (20.45 Uhr im LIVETICKER) geht es in Hannover gegen Nordirland.

Julian Weigl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung