Fussball

EM-Aus für Sami Khedira

SID
Sami Khedira musste früh für Schweinsteiger ausgewechselt werden
© getty

Für Sami Khedira ist die EM anscheinend vorzeitig beendet. Wie der kicker am Sonntag berichtete, hat der defensive Mittelfeldspieler gegen Italien ersten Untersuchungen zufolge "zumindest einen Anriss im Adduktorenbereich des linken Oberschenkels" erlitten.

Eine exakte Diagnose brachte am Sonntag eine Kernspin-Untersuchung.

Khedira, Italien-Legionär bei Juventus Turin, hatte sich nach 15 Minuten schmerzverzerrt an den Oberschenkel gegriffen und musste sich auswechseln lassen. Für ihn kam Bastian Schweinsteiger (16.) ins Spiel.

undestrainer Joachim Löw muss seine Defensive somit noch stärker umbauen. Mats Hummels fehlt in der Innenverteidigung am Donnerstag in Marseille gegen Frankreich oder Island wegen einer Gelbsperre. Zudem ist Torjäger Mario Gomez angeschlagen, auch Jerome Boateng klagte erneut über muskuläre Beschwerden.

Bei Gomez besteht die Gefahr, dass der Mittelstürmer aufgrund einer Oberschenkelverletzung ausfällt. Eine MRT-Untersuchung im Krankenhaus soll laut kicker Klarheit bringen, ob es sich um eine leichtere Blessur oder schlimmstenfalls um einen Faser- oder Muskelriss handelt. Gomez' Halbfinaleinsatz soll jedenfalls stark gefährdet sein.

Sami Khedira im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung