Schweinsteiger trainiert wieder

SID
Mittwoch, 06.07.2016 | 11:58 Uhr
Bastian Schweinsteiger konnte am Mittwoch regulär am Mannschaftstraining teilnehmen
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Kapitän Bastian Schweinsteiger darf wieder hoffen, dennoch steht Bundestrainer Joachim Löw steht vor dem EM-Halbfinale gegen Frankreich am Donnerstag (21 Uhr im LIVETICKER) aufgrund der Ausfälle von Mats Hummels (gesperrt), Sami Khedira und Mario Gomez (beide verletzt) ein echtes Puzzle bevor.

Zurück zur Viererkette oder doch wieder mit Dreierkette? Mit einem oder zwei Stürmern? Wer spielt im zentralen Mittelfeld an der Seite von Toni Kroos?

Dies könnte überraschend doch Schweinsteiger sein, der nach seiner Außenbandzerrung am Mittwoch und damit früher als erwartet ins Mannschaftstraining einstieg. Löw hatte jedoch verkündet, nur Spieler einsetzen zu wollen, die "zu 100 Prozent fit sind".

Sollte Schweinsteiger das nicht schaffen, fällt die Entscheidung zwischen Emre Can (22) und Julian Weigl (20). Beide sind bei dieser EM noch ohne Einsatz, Can scheint im Vorteil. Über die Abwehr-Formation müsse er "noch nachdenken", erklärte Löw, er wird aber wohl wieder die Viererkette aus den ersten vier Spielen bevorzugen. Sollte er doch anders entscheiden, würde der seit dem ersten Spiel nicht mehr berücksichtigte Shkodran Mustafi wieder ins Team rücken.

Kehrt Götze zurück?

Im Sturm dürfte der noch torlose Thomas Müller in Zentrum beginnen, auf einen Platz an seiner Seite hofft der bisher glücklose WM-Held Mario Götze. Sicher wieder dabei ist der im Achtelfinale gegen die Slowakei (3:0) überragende und gegen Italien (6:5 i.E.) der Taktik geopferte Julian Draxler.

Vor Manuel Neuer im Tor würden als Viererkette Joshua Kimmich rechts, Jerome Boateng und Benedikt Höwedes innen und Jonas Hector links verteidigen. Toni Kroos wäre der verbliebene Sechser, neben dem Schweinsteiger oder wohl Can spielt. Eine offensive Dreierreihe hinter Müller könnten Götze, Özil und Draxler bilden.

Bastian Schweinsteiger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung