Benedikt Höwedes lobt Konkurrenten Joshua Kimmich

"War richtig, Joshua zu wählen"

Mittwoch, 22.06.2016 | 08:49 Uhr
Benedikt Höwedes absolvierte 2014 in Brasilien jede Spielminute
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Nach dem 1:0-Sieg über Nordirland äußerte sich Benedikt Höwedes über Joshua Kimmich, der an seiner Stelle als Rechtsverteidiger auflief. Höwedes zog vor dem Münchner den Hut und sah durch Kimmich deutliche Verbesserungen im DFB-Spiel. Seinen eigenen Platz gibt er aber nicht auf.

"Joshua hat ein klasse Spiel gemacht. Er hat das Spiel nach vorne absolut belebt. Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung vom Trainer, die offensivere Variante mit Joshua zu wählen", sagte Höwedes mit deutlichen Worten über seinen direkten Konkurrenten auf der Außenverteidiger-Position: "Er hat gute Flanken geschlagen und war gefährlich."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Höwedes zeigte sich solidarisch mit Kimmich, machte aber auch klar, dass im nächsten Spiel wieder eine andere Elf auf dem Platz stehen könnte: "Wir müssen uns alle dem großen Ganzen unterordnen und dann ist es ok, wenn auch mal andere Spieler in Frage kommen - für bestimmte Spiele. Es kommt auf den Gegner und unsere Ausrichtung an."

Lob von Götze und Müller

Auch Thomas Müller war voll des Lobs für seinen Mannschaftskameraden vom FC Bayern: "Er hat das gespielt, was ich von ihm erwartet habe. Und ich hatte auch hohe Erwartungen", scherzte Müller, der ab betonte: "Joshua hat gut gespielt."

Nachdem Ex-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger am Abend seinen Unmut über Kimmich geäußert hatte, erhielt der Youngster im Kreis des DFB für seine Leistung nur Zuspruch. Hitzlsperger hatte am Rande eines Public Viewings gegenüber der Zeit gesagt: "Ich halte wenig von Kimmich, er ist beim FC Bayern überbewertet."

Dem widersprach auch Mario Götze: "Joshua ist ein super Typ mit einer enormen Qualität. Er ist immer da, wenn man ihn braucht, und das zeichnet ihn auch aus. Er hat seine Sache sehr gut gemacht. Er ist sehr vielseitig einsetzbar. Für die Art und Weise, wie er heute gespielt hat, verdient er ein großes Lob."

Alles zum DFB-Team

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung