Fünf Fragen zum EM-Start der Nationalmannschaft

Macht Deutschland den Titel planbar?

Samstag, 11.06.2016 | 20:05 Uhr
Für Joachim Löw und Thomas Müller zählt in Frankreich nur der Titel
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien

Die deutsche Nationalmannschaft startet am Sonntag (21 Uhr im LIVETICKER) gegen die Ukraine in die Europameisterschaft in Frankreich. Aber wie ist es überhaupt um die Mannschaft bestellt? Was hat die Vorbereitung gebracht und wieso ist Evian als Basiscamp eigentlich so wichtig? Und natürlich: Wie sieht die Aufstellung aus? SPOX beantwortet die wichtigsten Fragen.

Ist Evian die richtige Ortswahl für das EM-Camp?

Die Entscheidung, das Basiscamp in Evian-les-Bains am Genfer See einzurichten, war aus DFB-Sicht eine sehr gute. Die Mannschaft wird den Standort während des gesamten Turniers als Camp nutzen. Von hier aus reist der DFB-Tross jeweils in die Spielorte - und anschließend direkt wieder zurück.

In Evian kann die Nationalmannschaft in Ruhe arbeiten, fernab von jeglichem Trubel der Groß- beziehungsweise EM-Städte. Die Hotel-Anlage "Ermitage" ist weit oben am Berg situiert, Zugang zur Hotelstraße ist nur sehr eingeschränkt gestattet.

Gleiches gilt für das Trainingsstadion und das Medienzentrum, das der DFB direkt daneben hat errichten lassen. Das umgebende Gebiet ist weiträumig abgesperrt, ohne Akkreditierung ist keinem der Zutritt erlaubt. Der DFB kann hier alles steuern - Spieler, Sicherheit, Fans und auch die Medien. Wenn ein Titel planbar wäre, Deutschland hätte ihn mit dieser minutiösen Kontrolle sicher.

Das führt dazu, dass auch bei den Trainingseinheiten keine Hundertschaften von Zuschauern die Tribünen belagern. Selbst die Presse darf nur bei ausgewählten Sessions zuschauen und das meist nur 15 Minuten lang. Die restliche Zeit wird hinter verschlossenen Toren gearbeitet. Von weit oben gelegenen Bergstraßen aus sind zwar kleine Teile des Trainingsstadions zu sehen, detaillierte Erkenntnisse sind aus der Distanz aber kaum zu gewinnen.

Hinzu kommt, dass sich Evian in den vergangenen Tagen nicht im Geringsten als Fußball-Stadt entpuppte. Niemand der Einwohner unternahm den Versuch, dem DFB-Team nahe zu kommen, aus Deutschland selbst hat es auch nur eine Handvoll Fans an die Schweizer Grenze verschlagen.

Ein Hype oder Belagerungszustände, wie es sie sicher in Paris gegeben hätte, erleben Löw und Co. hier überhaupt nicht. Evian ist eine Touristenstadt - zu diesem Zeitpunkt im Jahr bevorzugt für Senioren. Die große EM-Aufregung ist hierher noch nicht vorgedrungen. Gut für die Ruhe und Konzentration des DFB - Isolation leicht gemacht.

Seite 1: Ist Evian die richtige Ortswahl für das EM-Camp?

Seite 2: Wie ist die Stimmung in der Mannschaft?

Seite 3: Welche Erkenntnisse hat die Vorbereitung gebracht?

Seite 4: Welches Personal steht Löw gegen die Ukraine zur Verfügung?

Seite 5: Wie wird die Aufstellung aussehen?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung