Samstag, 28.05.2016

Joachim Löw verbietet DFB-Spielern Wechsel-Gespräche

Löw: "Interessiert mich nicht mehr"

Bundestrainer Joachim Löw hat die Diskussionen über die Zukunft von WM-Held Mario Götze bei Bayern München im Rahmen der Nationalmannschaft auf den Index gesetzt. "Das Thema interessiert mich nicht mehr, erst später wieder", sagte Löw am Samstag. Das gilt auch für alle anderen Spieler.

Joachim Löw kann die Diskussionen über die Zukunft von Mario Götze nicht mehr hören
© getty
Joachim Löw kann die Diskussionen über die Zukunft von Mario Götze nicht mehr hören
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Der Bundestrainer verbat sich weitere Diskussionen um mögliche Vereinswechsel mit einem Machtwort: "Ich habe den Spielern gesagt, dass ich vollen Fokus auf die EM will. Ich möchte keine Vereins-Themen mehr hören. Das können die Spieler wieder nach dem Turnier thematisieren. Götze und Bayern München interessiert mich zum Beispiel nicht."

Es interessiere ihn nicht, ob ein Spieler nach der EM in Urlaub gehe oder den Verein wechsele, stellte Löw klar: "Und es interessiert mich seit ein, zwei Tagen auch nicht mehr, wer was sagt. Was mich interessiert, ist die Leistung."

Alles zum DFB-Team

Das könnte Sie auch interessieren
Palko Dardai im Dress der Juniorennationalmannschaft Deutschlands

Dardai-Sohn spielt für Deutschlands U18

Frank Kramer hat Felix Götze ins Aufgebot der U19 berufen

Götze erstmals für U19 nominiert

Reinhard Grindel will statt Freundschaftsspielen Konkurrenzgedanken stärken

Grindel spricht sich für Nations League aus - "deutliche" Ansage an Bierhoff


Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.