Joachim Löw erklärt seinen EM-Kader

Löw über seine Youngster

SID
Dienstag, 17.05.2016 | 15:47 Uhr
Joachim Löw stellte am Dienstag seinen Kader vor
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Bundestrainer Joachim Löw hat die Nominierung von gleich vier Youngstern für seinen vorläufigen Kader für die EM in Frankreich mit den teilweise "überragenden Qualitäten" von Julian Brandt, Joshua Kimmich, Leroy Sane und Julian Weigl begründet.

Die Argumente von Löw im Überblick

Julian Brandt (Bayer Leverkusen/0): "Julian ist technisch sehr gut und schnell. Er kann auf engen Räumen hervorragend kombinieren und hat zuletzt einige Tore gemacht, also einen guten Lauf."

Joshua Kimmich (Bayern München/0): "Joshua kann in der Abwehr, auf der Sechs und außen spielen. Er hat bei Bayern auf hohem Niveau trainiert und gespielt, teilweise sogar in der Champions League."

Leroy Sane (Schalke 04/1 Länderspiel): "Leroy hat außergewöhnliche Fähigkeiten. Er kann etwas Besonderes ins Spiel bringen."

Julian Weigl (Borussia Dortmund/0): "Julian spielt im Mittelfeld eine sehr gute Rolle bei Borussia Dortmund. Er hat eine unglaubliche Übersicht, ist sehr ball- und passsicher."

Alle Infos zum DFB-Team

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung